Alle Kategorien
Suche

Bauhausstil - Merkmale der Stilepoche

Achitektur ist ein sehr weites Feld. Und die einzelnen Elemente einer Epoche auseinanderzuhalten, ist nicht immer ganz einfach. Der Bauhausstil - besondere Merkmale sind signifikant für ihn - ist noch eine relativ junge Epoche.

Der Bauhausstil - eine moderne Bauform
Der Bauhausstil - eine moderne Bauform © Thomas_Maciejewski / Pixelio

Der Bauhausstil und seine Merkmale werden zumeist gleichgesetzt mit einer Architekturform. Doch lässt er sich nicht alleine auf Bauformen beschränken, sondern bezeichnet eine Kunstrichtung, die sich zum Beispiel im gesamten Bereich des Designs niedergeschlagen hat. Begründer des Bauhausstils und seiner Merkmale waren Henry van de Velde und Walter Gropius. Die beiden Künstler verknüpften mit ihrer Kunstform neben ästhetischen und künstlerischen auch politische Aspekte.

Bauhausstil - Entwicklung und Einfluss auf die Kunst

  • Der Bauhausstil ist eine künstlerische Reaktion auf die industrielle Entwicklung des 19. Jahrhunderts. Die Massenanfertigung und die Produktion in großen Fabrikhallen verdrängten die kleinen Manufakturen und die alte Handwerkskunst. 
  • Dem industriellen Fortschritt entgegnete Gropius mit der Wiederbelebung der alten Handwerkstraditionen in seiner Bauhausschule. Die alten Stilepochen sollten seine Schüler aber nicht nachahmen, sondern die Handwerkstraditionen in die moderne Zeit übertragen und dadurch etwas völlig Neues schaffen.
  • Die erste staatliche Schule unter der Leitung von Walter Gropius nahm 1919 ihre Arbeit auf. Im Jahr 1925 erfolgte der Umzug nach Dessau und 1932 siedelte die Schule nach Berlin um, wo sie bereits 1933 auf Druck der Nationalsozialisten geschlossen werden musste.
  • Besonders in der Dessauer Zeit erlebte der Bauhausstil eine Hochphase in Architektur und Design.
  • Der Tradition der Bauhausschule sieht sich die Bauhaus-Universität Weimar verpflichtet, welche die Kreativität und Experimentierfreude ihrer Studenten fördern möchte und gleichzeitig eine hohe Praxisrelevanz in ihren Studiengängen besitzt.

Merkmale in Design, Bau und Kunst

  • Die Schüler des Bauhaus mussten zahlreiche Handwerkskünste erlernen. Bereits während der Ausbildung erarbeiteten sich die Schüler eine breite Palette von Kunstformen und etablierten sich dadurch in vielen Sparten der Kunst.
  • Ein berühmter Leitsatz der Bauhauskünstler ist, dass die Form der Funktion folge. Klare Linien und eine schnörkellose Bauform zeichnen den zweckmäßigen Stil aus.
  • Weitere Kennzeichen in der Architektur sind die Flachdächer und runden Formen bei Außenfassaden.
  • Die Stadt Chicago ist durch den Bauhausstil maßgeblich geprägt worden, genauso wie viele andere US-amerikanische Großstädte, die funktional bauen mussten, um für ihre Bürger Wohnraum zu schaffen.
Teilen: