Alle Kategorien
Suche

Bauernskat - Regeln für dieses Kartenspiel

Bauernskat - Regeln für dieses Kartenspiel2:38
Video von Liane Spindler2:38

Bauernskat ist eine Skatvariante für zwei Spieler. Die Regeln unterscheiden sich deshalb in einigen Punkten vom richtigen Skat.

Was Sie benötigen:

  • Skatkarten

Beim Bauernskat, das in einigen Regionen auch Kutscherskat genannt wird, handelt es sich um eine Skatvariante für zwei Spieler. Dadurch unterscheiden sich die Regeln etwas vom richtigen Skat.

So werden beim Bauernskat die Karten ausgeteilt

  1. Falls Sie mit jemandem Bauernskat spielen möchten, müssen Sie die Karten zunächst mischen. Ihr Mitspieler hebt dann die Karten ab und Sie beginnen mit dem Austeilen.
  2. Zunächst legen Sie Ihrem Mitspieler vier Karten verdeckt auf den Tisch. Diese Karten dürfen auch nicht von Ihrem Mitspieler eingesehen werden.
  3. Auf die verdeckten Karten legen Sie dann vier offene Karten. Anhand dieser vier Karten benennt Ihr Mitspieler dann die Trumpffarbe.
  4. Danach legen Sie bei sich vier verdeckte und vier offene Karten ab. Als nächstes legen Sie dann nochmals vier verdeckte und vier offene Karten bei Ihrem Mitspieler und bei sich selbst ab.
  5. Jeder Spieler hat jetzt acht verdeckte und acht offen liegende Karten vor sich.

Die Regeln beim Bauernskat sind einfach

  1. Ihr Mitspieler, der auch die Trumpffarbe benannt hat, spielt als Erster eine Karte aus. Die darunter liegende verdeckte Karte kann er dann sofort aufdecken.
  2. Sie selbst müssen dann versuchen, die ausgespielte Karte zu überbieten. Dann bekommen Sie den Stich und sind als nächster mit dem Ausspielen an der Reihe. Auch Sie müssen die verdeckte Karte sofort aufdecken.
  3. Die Regeln bezüglich der Kartenwerte ähneln denen des richtigen Skats. Die Buben sind die höchsten Karten im Spiel. Danach folgen Ass mit 11 Punkten, die Zehn mit 10 Punkten, der König mit 4 Punkten und die Dame mit 3 Punkten. Die Sieben, die Acht und die Neun haben jeweils 0 Punkte.
  4. Aus den einzelnen Kartenwerten ergibt sich eine Gesamtpunktzahl von 120. Das heißt, dass der Spieler, der am Ende des Spiels mehr als 60 Punkte hat, der Sieger ist.

Falls Sie die Regeln des richtigen Skats kennen, werden Sie auch schnell mit den modifizierten Spielregeln des Bauernskats zurechtkommen. Einen besonderen Reiz stellen bei diesem Kartenspiel die verdeckten Karten dar.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos