Alle Kategorien
Suche

Bauernhortensien schneiden - das sollten Sie dabei beachten

Bauernhortensien stehen in vielen Gärten. Sie wachsen als Strauch und beleben im Kübel auch manchen Balkon. Beim Schneiden achten Sie darauf, dass Sie nicht die Blütenanlagen für das nächste Jahr wegschneiden.

Bauernhortensien müssen Sie wenig schneiden.
Bauernhortensien müssen Sie wenig schneiden. © tokamuwi / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Eine scharfe Gartenschere

Die aus dem Fernen Osten stammenden Bauernhortensien wachsen seit dem 18. Jahrhundert in unseren Gärten. Wo sie sich wohlfühlen, werden die Sträucher bis zu zwei, selten drei Meter hoch. Wie schneiden Sie die schönen Pflanzen? Die folgende Anleitung gibt Ihnen dazu Tipps.

So schneiden Sie die beliebten Pflanzen

  • Bauernhortensien (Hydragena macrophylla) sind in der Gruppe der Hortensien die bekanntesten. Die Sträucher brauchen Sie nur schneiden, wenn Sie Ihnen zu groß werden, oder wenn Sie diese wieder in die richtige Form schneiden wollen.
  • Sie können die abgeblühten Dolden direkt nach der Blüte über den alten Blütenknospen abschneiden. Bauernhortensien blühen an den Trieben, die im Vorjahr gewachsen sind. Diese sollten Sie also schonen. Schneiden Sie nur die Triebe, die geblüht haben.
  • Viele Gärtner lassen auch das Abgeblühte gerne stehen. Der im Herbst bräunliche und pergamentartige Blütenstand sieht dann immer noch dekorativ aus. Gleichzeitig sind die Triebe in rauen Lagen so besser vor starken Frösten geschützt.
  • Im Frühling schneiden Sie dann die toten Zweige heraus. Ältere Zweige kappen Sie ganz unten, die Zweige mit den alten Blütenständen kürzen Sie über einer dicken Knospe etwa 30 Zentimeter über dem Boden ein. 
  • Hortensienarten in verschiedener Form bereichern viele Gärten. Der Grund ist sicher …

  • Junge Bauernhortensien sollten Sie die ersten zwei Jahre weniger schneiden. Wenn Sie einen Naturgarten mögen und Ihre Zeit knapp ist, beschränken Sie das Schneiden Ihrer Bauernhortensien auf das Notwendigste.

Bauernhortensien pflegen - was Sie wissen sollten

  • Bauernhortensien brauchen viel Wasser. Sie stehen gerne im Halbschatten. Je mehr Sonne der Strauch abbekommt, desto mehr Wasser müssen Sie bereithalten. 
  • Im normalen Boden sind die Blüten der Pflanzen rosa. In kalkhaltigem Boden färben sie sich blau. Weiße Hortensien bleiben unabhängig von der Bodenbeschaffenheit weiß. Es sind die widerstandsfähigsten Hortensien.
  • Hortensien können Sie auch im Kübel und sogar als Zimmerpflanzen halten. Wenn Sie die blaue Blüte mögen, kaufen Sie sich einen speziellen Hortensiendünger. 
  • Wenn Ihre Bauernhortensie von Schädlingen geplagt wird (Blattläuse), seien Sie mit Pflanzenschutzmitteln aus dem Handel vorsichtig. Die Pflanzen vertragen diese oft schlecht. 
Teilen: