Alle Kategorien
Suche

Bauch nach Schwangerschaft - so bekommen Sie Ihre alte Figur zurück

Wenn Sie nach der Schwangerschaft zunächst einen Bauch zurückbehalten, ist dies ganz normal. Geben Sie sich Zeit, um Ihre alte Figur zurückzuerlangen.

Die Figur verändert sich durch die Schwangerschaft.
Die Figur verändert sich durch die Schwangerschaft.

Auch wenn Sie vor der Schwangerschaft sehr schlank waren und nicht übermäßig viel zugenommen haben, werden Sie danach einen Bauch haben, und es kann einige Zeit dauern, bis Sie Ihre alte Figur zurückerlangt haben. Sie sollten sich diese Zeit unbedingt geben und die Momente mit Ihrem Kind genießen, anstatt sich wegen Ihrer Figur verrückt zu machen. Haben Sie sich für das Stillen entschieden, sollten Sie auf eine gesunde Nahrungsaufnahme achten. Das Stillen kann Ihnen sogar helfen, den Bauch nach der Schwangerschaft wieder loszuwerden.

Die Gebärmutter braucht nach der Schwangerschaft Zeit

  • Die Gebärmutter liegt eigentlich tief unter dem Schambein verborgen und hat etwa die Größe einer Birne. Während der Schwangerschaft dehnt sie sich um ein Vielfaches aus und passt sich dabei immer der Größe des Babys an. Unmittelbar nach der Geburt beginnt die Rückbildung. Wenn Sie den Kreißsaal verlassen, sehen Sie immer noch aus, als wären Sie schwanger, denn die Gebärmutter braucht Zeit für die Rückbildung.
  • Es kann einige Tage dauern, bis die Gebärmutter sich wieder hinter das Schambein zurückzieht. Wenn Sie eine Hebamme haben, die Sie besucht, wird diese die Rückbildung beobachten. Wenn sie sich so verkleinert hat, dass sie nicht mehr ertastet werden kann, heißt dies nicht, dass Sie keinen Bauch mehr haben. Die Haut kann bis zu einem Jahr brauchen, bis sie sich wieder zusammengezogen hat.

Der Bauch wird in den letzten Wochen stark gedehnt

  • Der Bauch wird in den letzten Wochen der Schwangerschaft so stark gedehnt, dass die Haut bei vielen Frauen reißt. Auch wenn Sie versuchen, dem durch das Einreiben mit Öl vorzubeugen, können Sie Schwangerschaftsstreifen nicht völlig verhindern. Sie entstehen nicht durch mangelnde Pflege, sondern durch schwaches Gewebe. Eine erbliche Veranlagung ist zu beobachten.
  • Der Bauch braucht Zeit, um wieder so flach zu werden wie vor der Schwangerschaft. Verzichten Sie nach der Schwangerschaft auf eine Diät, vor allem dann, wenn Sie stillen. Essen Sie jedoch auch nicht zu viel, dann können sich überflüssige Pfunde an den Rippen sammeln.
  • Wollen Sie die Rückbildung der Haut am Bauch unterstützen, können Sie dies mit Gymnastik erreichen. Ihre Hebamme oder ein Physiotherapeut kann Ihnen viele Tipps geben, wie Sie den Bauch wieder in Form bringen können.
  • Geben Sie sich mindestens die neun Monate, die Ihr Baby in Ihrem Bauch gewachsen ist. Wenn Sie dann abstillen und nicht mit Ihrer Figur zufrieden sind, können Sie Ihre Ernährung umstellen oder reduzieren. Trotzdem sollten Sie auf die Gymnastik nicht verzichten. Mit dieser Kombination werden Sie Ihre alte Figur bald wieder erreichen.

Nicht allen Frauen gelingt es, die alte Figur zurückzubekommen. Nehmen Sie es nicht so tragisch! Sie haben ein Kind geboren und damit eine große Leistung vollbracht. Dies kann man Ihrer Figur ruhig ansehen. 

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.