Alle Kategorien
Suche

Basteltipps für Weihnachten - so gelingt Pergamentsterne

Basteltipps für Weihnachten - so gelingt Pergamentsterne3:01
Video von Lars Schmidt3:01

Das gemeinsame Basteln in der Zeit vor Weihnachten erhöht nicht nur bei Kindern die Vorfreude auf Weihnachten, zugleich ist es eine schöne Form des gemeinsamen Begehens der Adventszeit. Für Kinder ist es dabei wichtig, sich Basteltipps zu suchen, die schnell und leicht umzusetzen sind und deren Ergebnisse dekorativ und von Wirkung geprägt sind. Sehr schön sehen Sterne aus Pergamentpapier aus.

Was Sie benötigen:

  • Pergamentpapier
  • Schere
  • Nadel und Faden
  • Bügeleisen
  • Kerzenwachs
  • Kleber

Symmetrischer Pergamentstern für Weihnachten

  1. Schneiden Sie für einen Pergamentstern für Weihnachten aus festem Pergamentpapier ein Quadrat aus.
  2. Falten Sie nun das Papier einmal in der Diagonalen und legen es mit der geschlossenen langen Seite zu sich zeigend auf den Tisch.
  3. Falten Sie nun die rechte Spitze nach links auf die linke Spitze. Es liegt nun ein rechtwinkliges Dreieck vor Ihnen.
  4. Im nächsten Schritt falten Sie die obenauf liegende linke Spitze nach oben, das heißt, ein Schenkel des rechten Winkels falten Sie so auf den anderen Schenkel, dass die Spitzen übereinander liegen. Wiederholen Sie dies auf der Rückseite.
  5. Jetzt können Sie mit dem Schneiden beginnen. Schneiden Sie zunächst von den offenen Spitzen bis ungefähr zur Mitte, nach dem Auseinanderfalten erkennen Sie später die Sternform. An den geschlossenen Seiten können Sie kleine Dreiecke oder Halbkreise ausschneiden.
  6. Öffnen Sie nun an Ihrem Pergamentstern für Weihnachten vorsichtig die Faltung. Wenn Sie richtig eingeschnitten haben, erkennen Sie einen Stern, der an jedem Strahl das gleiche Muster hat.

Besonders hübsch sieht der Stern für Weihnachten aus, wenn Sie ihn bügeln, mit einem Faden versehen und dann vorsichtig kurz in flüssigem Kerzenwachs tauchen. So können Sie diesen Stern als Dekoration an den Baum oder auch in das Fenster hängen.

Basteltipps für einen achtstrahligen Stern

  1. Für einen achtstrahligen Pergamentstern für Weihnachten benötigen Sie ein Pergamentpapier in Din-Größe. Dabei ist es egal, ob A4, A3 oder sogar noch größer. Je größer die Ausgangsgröße, desto größer ist später der Stern für Weihnachten.
  2. Entsprechend diesem Basteltipp falten Sie nun das rechteckige Papier zur Hälfte, es entstehen 2 rechteckige Stücke. Diese falten Sie wiederum so lange, bis Sie 8 gleichgroße Rechtecke erhalten. Diese schneiden Sie aus.
  3. Jedes Rechteck falten Sie in der  Länge auf die Hälfte und öffnen das Papier wieder.
  4. Die Ecken der Rechtecke falten Sie nun jeweils an die Mittellinie, es entstehen ungleiche Sechsecke.
  5. Auf der oberen Seite der Sechsecke falten Sie nun noch einmal die Ecken zur Mitte. Sie haben nun 8 fertige Teile vor sich liegen.
  6. Mit der breiteren Spitze legen Sie alle Teile zum Kreis zusammen. Wenn Sie nun ein Teil nach dem anderen hälftig auf ein anderes kleben, wird sich der Kreis zum achtstrahligen Stern schließen.

Pergamentpapier gibt es in unterschiedlichen Größen, Stärken und Farben. Auch Butterbrotpapier eignet sich, ist aber auf Grund seiner Dünne schnell eingerissen. Sehr gut eignet sich Architektektenpapier, es ist weniger empfindlich und man kann es sogar farblich selbst gestalten. Pergamentsterne in den verschiedenen Farben sehen besonders reizvoll am Fenster aus, wenn sie zum Beispiel von Sonnenlicht durchflutet werden. Viel Erfolg bei der Umsetzung dieser Basteltipps!

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos