Alle Kategorien
Suche

Basketball spielen lernen - so klappt der Korbleger

Der Korbleger gehört beim Spielen von Basketball zu den Grundtechniken. Das Lernen dieses Korbwurfes ist prinzipiell recht einfach. So klappt es ganz bestimmt.

So klappt's mit dem Korbleger.
So klappt's mit dem Korbleger. © Dieter Schütz / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Basketball
  • Basketballkorb

Der Korbleger gehört zu den Grundtechniken des Basketballs und ist die einfachste Form, den Ball im Korb unterzubringen, den Dunking einmal ausgenommen. Da jedoch nur die wenigsten Menschen aufgrund Ihrer Körpergröße dazu in der Lage sind, ein Dunking durchzuführen, ist das Lernen des Korblegers elementar zum Spielen von Basketball, egal ob es sich dabei um Streetball oder Hallenbasketball handelt. 

Zum Basketball-Korbleger richtig anlaufen und abschließen

  • Das wichtigste beim Korbleger ist das richtige Anlaufen. Wenn man beim Anlauf in eine Falsche Richtung ansetzt oder zu weit vom Korb entfernt ist, wird der Korbleger zu einem schweren Unterfangen. Beachten Sie, dass Sie nur zwei Schritte mit dem Ball in der Hand machen dürfen, ohne diesen auf den Boden zu dribbeln. 
  • Spielen Sie also den Ball das letzte mal auf den Boden, wenn Sie mit Ihrem Sprungbein das vorletzte Mal den Boden berühren. Anschließend halten Sie den Ball, machen weitere zwei Schritte in Richtung Korb, springen einbeinig mit Ihrem Sprungbein ab und ziehen dabei den Ball über Ihre Stirn. 
  • Die Wurfbewegung kann entweder mit der Führhand oder nur mit der Wurfhand erfolgen. Spielen Sie den Ball mit ausgestreckten Armen so an das Brett, dass der Ball nach einem Brettkontakt in den Korb fällt. Sie müssen dazu also leicht seitlich zum Ring anlaufen. 

Die Technik beim Spielen lernen 

  • Am leichtesten lernen Sie den Korbleger, wenn Sie zunächst alleine 50 bis 100 mal auf den Korb zulaufen und mit einem Korbleger abschließen. 
  • Anschließend sollten Sie im Eins-gegen-Eins weiter diese Technik trainieren. Mit einem Gegenspieler trainieren Sie das richtige Abschirmen des Balles vor dem eigenlichen Abschluss und schon sollten Sie die Technik beherrschen. 
Teilen: