Alle Kategorien
Suche

Basiskurve bei Kontaktlinsen - Bedeutung des Wertes

Sind Sie Kontaktlinsenträger, dann benötigen Sie Kontaktlinsen, welche genau auf Ihre Augen abgestimmt sind. Bei Kontaktlinsen kommt es, wie bei anderen Sehhilfen auch, nicht nur auf den Dioptrien-Wert an, sondern auch die Basiskurve bei Kontaktlinsen sollten Sie beim Kauf beachten.

Die Kontaktlinsenanpassung für den richtigen Sitz
Die Kontaktlinsenanpassung für den richtigen Sitz

Die Basiskurve bei Kontaktlinsen

Bevor Sie zum ersten Mal Kontaktlinsen tragen, sollten Sie Ihre genauen Werte der Augen von einem Optiker oder Augenarzt bestimmen lassen. Die Basiskurve ist bei Kontaktlinsen einer der Werte, welcher bei einer Kontaktlinsenanpassung bestimmt wird.

  • Die Basiskurve wird im Kontaktlinsenpass als BC-Wert angegeben. Dieser Wert gibt die benötigte Krümmung der Linsen wieder und richtet sich nach der Beschaffenheit der Hornhaut.

  • Der BC-Wert wird in Millimetern angegeben. Wird der BC-Wert zum Beispiel mit 8,6 angegeben, dann liegt die Basiskurve bei 8,6 Millimetern.

  • Handelt es sich um einen hohen BC-Wert, dann benötigen Sie zum Beispiel Kontaktlinsen mit einer geringeren Krümmung. Bei niedrigen Werten sind sie stärker gekrümmt.

  • Alle Kontaktlinsenhersteller geben die Basiskurve der Linsen auf den Verpackungen mit an. In der Regel gibt es für ein Linsenmodell zwei bis drei Ausführungen mit unterschiedlichen Krümmungen. Der Standardwert bei weichen Tageslinsen liegt bei 8,6 Millimetern. Es gibt aber auch Varianten mit einem BC-Wert von 8,4 oder 8,9.

  • Bei manchen Herstellern wird anstelle des BC-Wertes auch der Radius angegeben. Es handelt sich dabei aber um die gleichen Werte.

Die richtigen Werte für Kontaktlinsen bestimmen lassen

  • Der Augenarzt oder Optiker führt eine Augenglasbestimmung oder Kontaktlinsenanpassung durch. Mit diesen Untersuchungen können alle relevanten Werte bestimmt werden, welche zum Tragen der Kontaktlinsen notwendig sind. Anschließend werden diese Daten in den Pass eingetragen.

  • Zu den Werten im Kontaktlinsenpass zählen unter anderem Sphäre zur Bestimmung der Kurz- oder Weitsichtigkeit, Zylinder als Wert der Hornhautverkrümmung, der DIA-Wert für den benötigten Durchmesser der Kontaktlinsen und der BC-Wert zur Bestimmung der Kontaktlinsenkrümmung.

  • Kontaktlinsen sollten zum Wohle der Augengesundheit stets nur mit den ermittelten Werten getragen werden. Schon bei kleinen Abweichungen können die Augen und der Tragekomfort darunter leiden. Insbesondere bei einer falsch gewählten Basiskurve machen sich falsch gewählte Linsen an einem zu lockeren oder zu festen Sitz bemerkbar.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.