Alle Kategorien
Suche

Basische Rezepte - Vorschläge für ein Frühstück

Basische Rezepte - Vorschläge für ein Frühstück1:37
Video von Augusta König1:37

Ein gesundes Essen spielt heute mehr denn je eine große Rolle. Was soll man nun essen und wann isst man gesund? Basische Rezepte geben Ihnen einen Überblick über gesunde Essweisen.

Grundlage für basische Rezepte: Informationen über den ph-Wert

  • Es gibt einen bedeutenden Messwert für die Gesundheit. Das ist der sogenannte pH-Wert Ihrer Körperflüssigkeiten. Er gibt an, ob Sie sauer oder basisch sind. Der pH-Wert ist der Messwert für die saure und basische Reaktion eines Stoffes. Alle Stoffwechselreaktionen laufen in einer wässrigen Umgebung ab. Wie stark die Säure ist, wird durch sogenannte Ionen ausgedrückt.
  • Zusammengefasst bedeutet dieser Wert, dass durch ihn der Säuregehalt der Flüssigkeiten angegeben wird. Wird er beim Arzt ermittelt, reicht der Wert von 0 bis 14. Der Mittelwert (sieben) bedeutet, dass die Flüssigkeit neutral ist. Je kleiner die Zahl, desto säurehaltiger die Flüssigkeit und über sieben sind Sie basisch.
  • Ein Beispiel: Sie essen gerne Pizza? Enthalten sind unter anderem künstliche Zusätze, wie beispielsweise Stabilisatoren, Konservierungsmittel, Säureregulatoren und Geschmacksverstärker. Diese Zutaten sind alle Säure bildend. Ihr Körper fängt nun an, diese ganzen Produkte zu verdauen. So entstehen die Säuren, weil sie nicht einfach ausgeschieden werden können. Dazu müssen sie erst neutralisiert werden.
  • Für die Neutralisierung benötigt der Körper Magnesium, Kalium und Calcium. Das sind sehr wichtige Mineralstoffe, der Ihr Körper täglich für lebenswichtige Aufgaben benötigt. Das, was Sie wahrscheinlich nicht wissen ist, dass Sie diese wertvollen Mineralstoffe einfach für die Verdauung einer Pizza hergeben.
  • Wenn Sie wissen möchten, wie Ihr pH-Wert aussieht, lassen Sie sich durch eine Laboruntersuchung durch den Hausarzt den Wert ermitteln. Er wird Ihnen vielleicht sagen, dass Sie sich an basische Rezepten halten sollten.

Leckere Frühstücksrezepte für ein gesundes Leben

Essen Sie zu sauer, macht das dick und die Organe sind überlastet. Essen Sie lieber basisch, denn diese sind leicht nachzukochen:

  • Basisches Müsli mit Spirulina (Meeresalgen): sie benötigen 50 Gramm frische Papaya, 50 Gramm Avocado, je eine eingeweichte Feige und Dattel, eine kleine Banane, zwei bis drei Esslöffel Spirulinapulver, ein Esslöffel Chufas-Nüssli (Erdmandelflocken), eine Messerspitze Zimt, ein Teelöffel Carobpulver, Wasser oder Sahne. 
  • Pürieren Sie die eingeweichten Trockenfrüchte mit dem Einweichwasser und fügen Sie die Papaya, die Feige, ein Esslöffel Spirulinapulver, Zimt und Carobpulver hinzu. Verdünnen Sie alles durch Wasser oder Sahne. Geben Sie dann in eine Schüssel ein Esslöffel Chufas-Nüssli. Geben Sie die Banane hinzu und ein Esslöffel Spirulinapulver. Fertig!
  • Ein basischer Start in den Tag: eine Tasse abgekochtes, warmes Wasser und eine Tasse Kräutertee anstatt Kaffee.
  • Ein weiteres Frühstücksrezept für den Frühstücksbrei: vier bis sechs Esslöffel Haferflocken, zwei bis drei Esslöffel Leinsamen, einen geriebenen Apfel, ein bis zwei Esslöffel dunkles Mandelmus oder zwei Esslöffeln geriebene Erdmandeln, eine Prise Zimt und Koriander, etwas echte Vanille zum Würzen. Übergießen Sie alles mit Wasser und lassen Sie es kurz aufkochen und danach zwei Minuten köcheln.
  • Ist Ihnen kalt? Dann essen Sie einen wärmenden Obstsalat zum Frühstück: ein Stück frischen Ingwer gerieben, Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren, Grapefruit, einen geriebenen Apfel, Saft von einer Zitrone, echte Vanille, Koriander und Zimt. Hält den ganzen Tag warm.
  • Mehr basische Rezepte gibt's im Internet oder bei der Ernährungsberaterin.
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos