Alle Kategorien
Suche

Bartisch aus Holz selber bauen

Hätten Sie gerne einen Bartisch, z. B. als Ess- und Zubereitungstresen für Ihre Küche oder als Treffpunkt für den Partykeller? Bauen Sie ihn doch selbst, beispielsweise aus Holzplatten aus dem Baumarkt!

Aus Holzplatten wird ein Bartisch!
Aus Holzplatten wird ein Bartisch!

Was Sie benötigen:

  • 2 Leimholzplatten, 30 cm breit, 110 cm lang, 2.5 cm dick, gefast
  • 1 Leimholzplatte, 30 cm breit, 115 cm lang, 2,5 cm dick, gefast
  • 1 Leimholzplatte oder Holz-Arbeitsplatte, 60 cm breit, 200 cm lang, 4 cm dick, gefast oder Kanten abgerundet
  • 12 Schraubwinkel
  • Holzschrauben
  • Akkuschrauber oder Schraubendreher
  • Zollstock oder Lineal
  • Stift
  • evtl. Filz-, bzw. Kunststoffgleiter
  • evtl. Lasur, Wachs o. ä. und Pinsel

An einem Bartisch können Sie nicht nur - natürlich auf Barhockern - gemütlich sitzen, er eignet sich auch als "Ausschank" für die Hausbar im Keller oder Wohnzimmer oder als zusätzliche Arbeits- und Abstellfläche in der Küche. Ein zusätzlicher Einlegeboden macht ihn stabiler und bietet weitere Abstellmöglichkeiten, etwa für Flaschen oder Töpfe.

So bauen Sie einen einfachen Bartisch aus Holzplatten

  1. Legen Sie die große Arbeitsplatte (diese bildet die Tischplatte für den Bartisch) mit der Unterseite nach oben auf den Boden.
  2. Zeichnen Sie auf beiden Seiten 40 cm von Seitenrand entfernt die Position der Schraubwinkel für die beiden Leimholzplatten, die die "Beine" bilden, ein. Auf jede Seite der Beine kommen jeweils zwei Schraubwinkel, damit die Verbindung stabil und sicher ist.
  3. Setzen Sie nun die Beine jeweils zwischen den Winkeln ein und verschrauben Sie sie. Am besten geht das, wenn Sie einen Helfer haben, der die Holzplatten dabei festhält.
  4. Anschließend drehen Sie nun den Bartisch um und stellen ihn auf die Beine. Falls der Bartisch später frei steht und beweglich bleiben soll, schrauben oder schlagen Sie vorher die Gleiter auf der Unterseite ein, bzw. kleben diese auf.
  5. Jetzt markieren Sie die Position der Schraubwinkel für den Zwischenboden (die kürzere Leimholzplatte) in der gewünschten Höhe.
  6. Legen Sie die Leimholzplatte ein und schrauben Sie sie fest.
  7. Im Prinzip ist der Bartisch damit fertig. Je nach Wunsch können Sie ihn nun noch mit Lack, Wachs, Lasur oder Holzöl schützen, bzw. gestalten.

Ziehen Sie alle Schrauben nach ca. ein bis zwei Wochen nochmals nach. Das erhöht die Stabilität.

Teilen: