Alle Kategorien
Suche

Baozi - so gelingt die chinesische Teigtasche

Baozi - so gelingt die chinesische Teigtasche2:58
Video von Lars Schmidt2:58

Bei einem Baozi - diese chinesische Speise wird auch Bau, Bao, Nunu, Pow oder Biaozi genannt - handelt es sich um eine Teigtasche, die gefüllt und gedämpft wird. Die Füllung kann aus Fleisch bestehen, kann aber auch nur aus Gemüse zubereitet oder auch süß sein.

Was Sie benötigen:

  • Für den Teig:
  • 500 g Mehl
  • 250 ml Wasser
  • 1 Hefewürfel (42 g)
  • Für die Füllung:
  • 250 g Hackfleisch
  • 1 Ei
  • 2 EL Sojasauce
  • 2 EL Sesamöl
  • 1∕2 TL Zucker
  • 1 Pr. Salz
  • kleines Stück Ingwer
  • 1/3 Stange Lauch (ca. 15 cm)
  • 1 TL Reiswein
  • 1 TL Reisessig

So glückt Ihnen die Zubereitung von leckeren Baozi

  1. Verrühren Sie das Mehl mit der im Wasser aufgelösten Hefe. Decken Sie den Teig ab und stellen Sie ihn etwa eine Stunde an einen warmen Ort.
  2. Waschen Sie den Lauch und schneiden Sie ihn klein. Schälen Sie den Ingwer. Hacken Sie ihn sehr klein.
  3. Geben Sie das Hackfleisch in eine Schüssel. Zerquetschen Sie es mit einer Gabel.
  4. Würzen Sie das Hackfleisch mit der Sojasauce, dem Sesamöl, dem Reiswein, dem Ei, dem Zucker und dem Reisessig. Vermischen Sie alle Zutaten gut miteinander.
  5. Geben Sie den Ingwer und den Lauch hinzu. Vermischen Sie diese gut mit den anderen Zutaten.
  6. Kneten Sie den Teig nach einer Stunde noch einmal gut durch. Rollen Sie ihn auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer Wurst aus.
  7. Schneiden Sie diese Wurst in kleine Teigstückchen. Aus Ihrem Teig sollten Sie etwa zwanzig Teigstücke schneiden.
  8. Drücken Sie die Teigstücke platt. Bestäuben Sie sie erneut mit Mehl.
  9. Rollen Sie eines der flachen Teigstücke aus. Sie können auch (wie in China und Taiwan) einen runden Holzstab dafür verwenden. Entscheidend ist, dass die Mitte sich höher aufwölbt als der Rand.
  10. Nehmen Sie einen Teigfladen in die Handmulde. Geben Sie einen Esslöffel Hackfleischfüllung in die Mitte. 
  11. Schließen Sie die Hand ein wenig, damit das Hackfleisch schon in einer Mulde ein wenig eingeschlossen wird. Schließen Sie dann den Rand oben so zusammen, dass keine Füllung oder Flüssigkeit mehr herausquillen kann.
  12. Legen Sie einen Dämpfer (einen Reiskocher mit Dampfeinsatz oder einen klassischen Dämpfer aus Bambus) mit Backpapier aus. Legen Sie Ihre Baozi hinein. Sie sollten in genügend Abstand zueinander platziert sein.
  13. Füllen Sie Wasser in einen Topf (oder Wok). Bringen Sie das Wasser zum Kochen.
  14. Stellen Sie den Dämpfer in den Topf. Schließen Sie den Topf.
  15. Achten Sie beim Dämpfen darauf, dass die Teigtaschen nur mit Dampf in Berührung kommen. Nach etwa einer Viertelstunde sind Ihre Baozi fertig.

Baozi werden in China zu allen Jahres- und Tageszeiten genossen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos