Alle Kategorien
Suche

Bankschließfächer bei der Sparkasse mieten - so geht's

Bankschließfächer bei der Sparkasse mieten - so geht's1:43
Video von Jule Jansson 1:43

Einbrüche finden ständig statt, selbst in scheinbar sicheren Wohngegenden. Daher ist es nicht sinnvoll, Wertgegenstände in zu Hause in Schränken aufzubewahren. Für die sichere Lagerung solcher Wertsachen bietet die Sparkasse Bankschließfächer an.

Haben Sie Schmuck, den Sie nur selten tragen, oder Erbstücke aus der Familie? Vielleicht auch wichtige Papiere, die Sie unbedingt vor Diebstahl, Feuer- und Wasserschäden schützen möchten? Dann können Sie sich im Haus einen Tresor einbauen lassen oder Sie nutzen eines der Bankschließfächer bei der Sparkasse.

Bankschließfächer bei der Sparkasse

  • Überlegen Sie zunächst, was Sie in dem Schließfach lagern möchten. Bankschließfächer sind bei den Sparkassen in vielen verschiedenen Größen verfügbar. Manche sind nur so groß wie ein schmaler Ordner, in anderen können sie fast einen ganzen Koffer unterbringen. Legen Sie alles, was Sie im Schließfach aufbewahren möchten, aufeinander und messen Sie den Stapel. Danach kennen Sie die ungefähre Größe des passenden Schließfachs.
  • Nicht jede Sparkasse bietet Bankschließfächer an. Erkundigen Sie sich bei den Banken in Ihrer näheren Umgebung. Falls Sie nicht selbst Kunde bei der Sparkasse sind, fragen Sie auch gleich nach, ob auch an Fremdkunden vermietet wird. Nicht jede Bank macht das.
  • Bei den meisten Banken können Sie nur an Ihr Schließfach, wenn die Bank geöffnet hat. Es gibt allerdings auch einige wenige Sparkassen, bei denen Sie rund um die Uhr an Ihre Wertsachen kommen. Fragen Sie daher vorher nach, falls Sie Probleme haben, während der Geschäftszeiten zur Bank zu kommen.
  • Der Preis für ein Schließfach ist abhängig von seiner Größe und bei allen Banken unterschiedlich. Es lohnt sich daher ein Vergleich.
  • Wenn Sie sich entschieden haben, brauchen Sie Ihren Personalausweis, um ein Bankschließfach zu mieten. Für die Zahlung der Mietkosten verlangen viele Banken, dass Sie eine Einzugsermächtigung unterschreiben, sodass das Geld von Ihrem Konto abgebucht wird.
  • Vor allem größere Bankschließfächer sind oft recht teuer. Wenn Sie einen Platz brauchen, an dem Sie Ihre Wertgegenstände für längere Zeit aufbewahren können, erkundigen Sie sich auch nach den Kosten für einen eigenen Tresor im Haus. Möglicherweise ist diese Variante auf Dauer günstiger.

Verwandte Artikel