Alle Kategorien
Suche

Bank-Schließfach einrichten - so geht's

Wer Wertsachen und wichtige Dokumente bei sich zu Hause aufbewahrt, sollte sich darüber Gedanken machen, wie er sie vor Einbrechern oder Bränden schützen kann. Die Anschaffung eines Safes bietet nur bedingte Sicherheit, denn professionelle Einbrecher machen davor nicht halt. Und wie schnell wird der Tresorschlüssel verlegt und die Kombination vergessen. Die Einrichtung von einem Bank-Schließfach ist die bessere und sicherere Lösung.

Wertsachen sind im Schließfach sicher aufbewahrt.
Wertsachen sind im Schließfach sicher aufbewahrt.

Was Sie benötigen:

  • Kundenkarte der Bank
  • EC-Karte

Modernes Bank-Schließfach – so sicher wie ein Tresor

Die Einrichtung von einem Bank-Schließfach bieten heute die meisten Filialen von Banken und Sparkassen ihren Kunden zu günstigen Konditionen an. Zumeist handelt es sich nicht mehr um ein Schließfach im klassischen Sinne, sondern um einen Kundentresor. Dieser ist dreifach gesichert.

  1. Erstens kann der Tresor nur durch eine Schleuse betreten werden, die ausschließlich mit Ihrer Kundenkarte und Ihrer Geheimzahl geöffnet werden kann. Zweitens ist die Schleuse videoüberwacht. Drittens ist der eigentliche Tresorraum besonders gesichert und abgeschirmt. Der eigene Schließfachkasten mit seinem Inhalt wird vom Kunden, wiederum mit Kundenkarte und Geheimzahl, angefordert.
  2. Nach erfolgreicher Eingabe wird der Schließfachkasten automatisch aus dem Tresor genommen und zum Kunden in der Schleuse hochgefahren. Dieses neuartige Schließfach funktioniert nach demselben Prinzip wie die modernen Kofferaufbewahrungsstellen in Flughäfen oder Bahnhöfen.
  3. Sie müssen bei diesem Verfahren allerdings genau auf die geforderten Eingabeschritte auf dem Display achten und sich einige Sekunden gedulden, bis der Schließfachkasten heraufgefahren wird.
  4. Nachdem Sie dann etwas aus Ihrem Kasten entnommen oder hereingegeben haben, schließen Sie ihn und dieser wird vollautomatisch in den Tresor zurückgefahren. Erst wenn dies erfolgt ist, kann die Schleuse verlassen werden. Der Umgang mit diesem modernen Bank-Schließfach mutet auf den ersten Blick etwas kompliziert an, bietet allerdings für die eigenen Wertsachen und Unterlagen die optimale Sicherheit.

Die Einrichtung eines Kundentresors

  • Voraussetzung für die Einrichtung eines Schließfachs ist, dass Sie bei der betreffenden Bank über ein Girokonto verfügen. Über die Details der Einrichtung können Sie sich am Informationsschalter oder beim Kundenberater informieren.
  • Für die Reservierung von einem Bank-Schließfach benötigen Sie Ihre Kundenkarte und müssen einige persönliche Daten angeben.
  • Schließlich geben Sie auf einer Tastatur, ähnlich wie bei Geldautomaten, die vierstellige Geheimzahl für Ihr Schließfach ein. Diese kann, muss aber nicht mit der Geheimzahl Ihres Girokontos identisch sein. Eine abweichende Nummer erhöht die Sicherheit.
  • Sollten Gauner Ihre Kreditkarte samt Geheimzahl ausgespäht haben, können sie dennoch nicht das Bank-Schließfach knacken. Die Kosten von einem Bank-Schließfach richten sich nach seiner Größe und werden jährlich automatisch vom Girokonto abgebucht.
Teilen: