Alle Kategorien
Suche

Bandscheiben-OP - so schonen Sie sich nach der Operation

Die Bandscheiben-OP ist zwar nicht die einzige, aber oft die letzte Möglichkeit, um einen Bandscheibenvorfall zu therapieren. Um Komplikationen nach der Operation zu vermeiden und auch um einem erneuten Bandscheibenvorfall vorzubeugen, sollte die Wirbelsäule in der ersten Zeit nach der Operation möglichst geschont werden. Alle Aktivitäten des Alltages sollten deshalb möglichst rückengerecht ausgeführt werden.

Wie schonen nach einer Bandscheiben-OP?
Wie schonen nach einer Bandscheiben-OP?

Rückenschonendes Verhalten nach einer Bandscheiben-OP

Nach einer Bandscheiben-OP ist das richtige und rückenschonende Verhalten von großer Bedeutung. Im Normalfall sollte Sie Ihr Arzt bzw. Operateur über die sogenannten Kontraindikationen, also die Dinge, die Sie nach der OP nicht machen dürfen, aufklären.Diese Verhaltensregeln sollten Sie nach der Bandscheiben-OP beachten:

  • Unmittelbar nach einer Bandscheiben-OP ist es besonders wichtig, das OP-Gebiet zu schonen. Das bedeutet, dass Sie Drehbewegungen und die Beugung (wie etwa beim Bücken mit „krummem“ Rücken) unbedingt vermeiden sollten.
  • Das Aufstehen aus dem Bett sollte „en bloc“, also sozusagen „am Stück“ erfolgen. Das heißt, Sie stellen sich vor, Ihre Wirbelsäule wäre ein fester Stab, der beim Aufstehen nicht verbogen werden darf. Drehen Sie sich vom Rücken zunächst „am Stück“ auf die Seite. Stützen Sie dann den Oberkörper mithilfe der Arme hoch, gleichzeitig gehen Ihre Beine aus dem Bett.
  • Das Anziehen von Socken und Schuhen können Sie sich erleichtern, indem Sie den Fuß auf einen Hocker oder Stuhl stellen. Dann schieben Sie das Gesäß nach hinten, beugen sich mit gerader Wirbelsäule weit vor zu Ihrem Fuß und ziehen Socken bzw. Schuh über.
  • Das Bücken sollte nach einer Bandscheiben-OP natürlich ebenfalls mit „geradem“ Rücken erfolgen. Versuchen Sie, möglichst viel Bewegung aus den Beinen bzw. Knien herauszuholen und schieben Sie, wie beim Schuhe-/Sockenanziehen, das Gesäß nach hinten. So ähnlich, als wollten Sie sich gerade auf einen Stuhl absetzen.

Grundsätzlich gilt: Stellen Sie sich am besten bei allen Aktivitäten nach der Bandscheiben-OP vor, Ihre Wirbelsäule wäre ein fester Stab, der sich nicht verbiegen darf. Ab wann Sie wieder die volle Beweglichkeit Ihrer Wirbelsäule ausnutzen dürfen, wird von Ihrem behandelnden Arzt festgelegt.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.