Alle Kategorien
Suche

Bambusdünger richtig verwenden - so geht's

Da Bambus ein Gras ist, müssen Sie diesen auch wie Gras behandeln. Dementsprechend ist der beste Bambusdünger Rasendünger.

Düngen Sie Bambus richtig.
Düngen Sie Bambus richtig.

Was Sie benötigen:

  • Rasendünger

Bambusdünger geben, damit Bambus schnell wächst

Eine Sache sollten Sie wissen: Die Höhe und die Dicke des einzelnen Bambushalms sind nicht vom Bambusdünger abhängig, sondern von der Sorte des Bambus. Ohne guten Bambusdünger bekommen Sie wenige Halme, die schwächlich sind und nur schlecht ausgebildete Blätter haben. Der Bambus sieht hässlich aus und kann bei fehlender Düngung eingehen.

  • Auch das Blühverhalten vom Bambus ist nicht vom Einsatz von Bambusdünger abhängig. Manche Sorten blühen alle paar Jahre, andere haben einen Zyklus von 120 Jahren. Da die Blüte nicht schön ist und viele Bambusarten danach kaputt gehen, ist die Blüte kein erfreuliches Ereignis.
  • Alle Bambuspflanzen der gleichen Art blühen auf der ganzen Welt zur gleichen Zeit. Das können Sie weder durch Bambusdünger beeinflussen, noch führt eine Düngegabe während der Blüte dazu, dass der Bambus keinen Schaden nimmt.
  • Verwenden Sie einen hochwertigen Rasendünger und geben diesen in den Mengen, die vom Düngemittelhersteller empfohlen werden. Düngen Sie mit diesem Bambusdünger im zeitigen Frühjahr, damit die Pflanze Kraft für den Austrieb der Sprossen und der Blätter hat.
  • Eine weitere Düngegabe im Juli sorgt für eine gute Ausbildung des unterirdischen Rhizoms. Direkt nach dem Austrieb braucht Bambus keinen Bambusdünger, also reichen die zwei Düngegaben völlig aus.
  • Düngen Sie nur, nachdem der Bambus gut gewässert worden ist, und gießen Sie auch in den nächsten Tagen nach der Düngung, damit der Bambusdünger sich verteilt und nicht den Boden versalzen kann oder dem Bambus schaden kann.
  • Da eine gute Versorgung mit Bambusdünger dazu führt, dass die Pflanze viele Sprossen mit Blättern ausbildet, kann es im Winter ein Problem geben. Der Bambus gibt über die Blätter mehr Feuchtigkeit ab, als er dem Boden bei Frost entnehmen kann. Die Folge sind absterbende Halme. Das sieht nicht nur unschön aus, auch verliert die Pflanze so einfach zu viel Kraft. Schneiden Sie ca 1/3 der Halme direkt über dem Boden ab. Getrocknet sind das übrigens gute Pflanzstäbe. Im Frühjahr treibt der Bambus wieder schön und gleichmäßig aus.
Teilen: