Alle Kategorien
Suche

Ballwurf beim Tennis trainieren

Die ursprüngliche Heimat des Tennissports ist England. Die Erfolge von Boris Becker und Steffi Graf machten dann aber auch in Deutschland Tennis zu einem Volkssport. Der Aufschlag ist beim Tennis der Schlag, welcher den Ballwechsel eröffnet. Der Spieler muss den Ball dabei in das schräg gegenüberliegende zweiteilige T-Feld spielen. Damit dies gelingt, muss der Ball senkrecht in die Luft geworfen werden. Ein guter Ballwurf beim Tennis muss trainiert werden, denn er ist ein wichtiges Element für ein erfolgreiches Spiel.

Tennisball und Hauswand verbessern den Ballwurf
Tennisball und Hauswand verbessern den Ballwurf

Was Sie benötigen:

  • Tennisball
  • Hauswand oder Zaun
  • Den Willen, seinen Aufschlag zu verbessern

So trainieren Sie den Ballwurf

  • Um den Ballwurf beim Aufschlag zu trainieren, brauchen Sie eine Hauswand. Alternativ können Sie den Ballwurf auch an einen hohen Zaun trainieren. Solche hohen Zäune finden sich auf jedem Tennisplatz. Wie schon in der Einleitung erwähnt, muss der Ballwurf beim Aufschlag senkrecht erfolgen. Mithilfe von Hauswand oder Zaun können also kontrollieren, dass dies tatsächlich geschieht.
  • Stellen Sie sich nun so hin, als ob Sie tatsächlich einen Aufschlag ausführen wollen.Das der Schlaghand  gegenüberliegende Bein zeigt nach vorne. Nehmen Sie nun einen Tennisball und werfen Sie diesen einige Male senkrecht in die Höhe und lassen Sie ihn dann wieder aufkommen. Wiederholen Sie diese Übung so lange, bis Sie sicher sind, dass Sie den Ball senkrecht werfen können. Da Sie hier lediglich den Ballwurf, also nicht den eigentlichen Aufschlag trainieren, brauchen Sie für diese Übung keinen Tennisschläger.
  • Die hier beschriebene Übung können Sie sich im Internet unter YouTube (Methodische Übungsreihe zur Einführung des Aufschlags im Tennis II) ansehen. Sie ist ein Element dieses Videoclips.

Weshalb ist der Aufschlag beim Tennis ist wichtig?

  • Der Aufschlag ist beim Tennis der einzige Schlag, welchen der Gegner nicht beeinflussen kann. Ein hart platzierter Aufschlag setzt den Gegner unter Druck. Beim Tennis hat der aufschlagende Spieler also einen großen Vorteil, denn er kann in seinem Aufschlagspiel den Druck bestimmen. Ein guter Aufschlag kann also über Sieg und Niederlage entscheiden. 
  • Die letzte Aussage soll mit der Tatsache belegt werden, dass Pete Sampras, Boris Becker,Ivan Lendel, Roger Federer und Andy Roddick alles Spieler waren, welche die Nummer 1 der ATP-Weltrangliste wurden. Auch der Schwede Stefan Edberg verfügte über einen platzierten Aufschlag, dem er oft einen ebenfalls platzierten Volley folgen ließ. Diese Technik (Serve-and-Volley) machte ihn zu einem der erfolgreichsten Tennisspieler aller Zeiten.
  • Ein guter Aufschlag wird auch Ihnen helfen, erfolgreicher Tennis zu spielen. Der Ballwurf ist zwar nur ein Element des Aufschlags. Trotzdem sollten Sie ihn regelmäßig trainieren. Vielleicht ist es ja das entschiedene Element mit dem Sie Ihren Aufschlag verbessern können.
Teilen: