Alle Kategorien
Suche

Balkonpflanzen schattig - diese Gewächse eignen sich für lichtarme Standorte

Balkone, die nicht an der Südseite gelegen sind, können trotz allem mit farbenfrohen und blütenreichen Balkonpflanzen, die es auch gerne schattig mögen, besiedelt werden. Sie können die Gewächse auch hervorragend kombinieren, um schöne und dekorative Arrangements zu kreieren.

Viele Balkonpflanzen eignen sich für schattige Standorte.
Viele Balkonpflanzen eignen sich für schattige Standorte.

Was Sie benötigen:

  • Pflanzgefäße (Kübel, Balkonkästen, Blumenampel)
  • Humus/ Blumenerde

Balkonpflanzen - dekorative Arrangements für dunkle Standorte zusammenstellen

Es muss nicht unbedingt ein Nachteil sein, über einen schattigen Balkon zu verfügen, denn dieser bietet bei der Bepflanzung auch diverse Vorteile.

  • Denn eben so wie sonnige Balkone können auch dunklere Standorte eben so mit bunten und attraktiven Blüh- und Grünpflanzen ausgestattet werden.
  • Vor allem müssen die in beschatteten Verhältnissen aufwachsenden Pflanzen nicht vor zu intensiver Sonneneinstrahlung geschützt werden, da ansonsten schnell Verbrennungen auf den empfindlichen Blättern die Folge sind.
  • Sie können Blühpflanzen auch mit Grünpflanzen wie Efeu, das ebenfalls in beschatteten Bedingungen gut gedeiht, zusammen pflanzen, um so schöne Kontraste zu erzielen und über viele unterschiedliche Balkonpflanzen zu verfügen.
  • Sie können die Gewächse in die Balkonkästen setzen, die Sie mit Blumenerde und Humus befüllen, sodass das nahrhafte und durchlässige Substrat Halt und Nährstoffe bietet. Auch zur Kübelhaltung sind die meisten Pflanzen geeignet, Sie sollten allerdings auf eine teilweise nötige Drainage (Wasserabzugsloch) achten, um Wurzelfäule zu vermeiden.

Die passenden Gewächse für den schattigen Standort auswählen

Um unterschiedliche Aspekte und Wuchsverhaltensweisen der Balkonpflanzen auf dem Balkon zu integrieren, können sowohl aufrecht, als auch hängend wachsende Pflanzen gewählt werden.

  • Für schattige Balkone hat sich unter den aufrecht wachsenden Pflanzen die Begonie bewährt, die sich hervorragend mit dem Fleißigen Lieschen kombinieren lässt. Die artenreiche Gattung der Fuchsien, die ebenfalls mit wenig Licht auskommen, um schöne und kräftige Blüten auszubilden, können das Arrangement dekorativ ergänzen.
  • Um neben den zierlichen Blühpflanzen die Gestaltung dekorativ und mit vielen unterschiedlichen Pflanzen vorzunehmen, können Sie zusätzlich Hortensien und Buchsbäume an schattigen Standorten als Balkonpflanzen kultivieren. Diese eignen sich zur Kübelhaltung, wobei auf die ausreichende Drainage zu achten ist, damit sich kein Stauwasser im Wurzelbereich bildet und diesen faulen lassen kann.
  • Um die Blüten- und Farbenpracht auch in die Höhe zu verbringen, können Sie auch hängende Blüh- und Grünpflanzen in die Gestaltung mit einfließen lassen. Als Hängepflanzen für Blumenampeln eignen sich Efeu, Männertreu und die attraktive Fächerblume, die mit kräftig blau-violetten Blüten hervor sticht.
  • Als Geheimtipp unter den Balkonpflanzen für schattige Orte haben sich auch die Astilben (alternativer Name: Prachtspieren) bewährt, diese sind in unterschiedlichen Farbvariationen wie Rot, Rosa, Weiß erhältlich. Für den Fall, dass Sie die Pflanzen nicht im Kübel unterbringen möchten, sondern im Balkonkasten, sollten Sie niedrige Sorten wählen, diese lassen sich mit dem Fleißigen Lieschen beispielsweise sehr schön kombinieren.

Entsprechend bedeutet ein schattiger Balkon nicht unbedingt, dass Sie keine Blüh- oder Grünpflanzen kultivieren können, sondern auch hier stehen Ihnen eine große Anzahl diverser Exemplare zur Verfügung.

Teilen: