Alle Kategorien
Suche

Balkone richtig abdichten

Balkone sind ständig dem Wetter ausgesetzt, deshalb sollte man sie gerade vor Regen und Feuchtigkeit gut abdichten. Wie Sie das am besten tun können, lesen Sie in dieser Anleitung.

Balkone sollten vor Nässe geschützt werden.
Balkone sollten vor Nässe geschützt werden.

Was Sie benötigen:

  • Super-Haftgrund
  • Dichtungsschlämme (Sperr-Schicht)
  • Dicht-Band
  • Balkon- & Terrassen-Imprägnierung
  • Leimpinsel (Quast)
  • Behälter und Kochlöffel (zum Anrühren)
  • Eimer mit Wasser und Lappen (zum Putzen)
  • Schere
  • Gummiwischer
  • evtl. Zubehör zum Entfernen des alten Bodenbelags
  • neuer Bodenbelag & Materialien
  • viel Zeit und gutes Wetter

Wenn Balkone neu angelegt werden oder durch Umwelteinflüsse nicht mehr richtig wasserdicht sind, sollte man sie abdichten oder von einem Fachmann abdichten lassen. Um Balkone selbst imprägnieren zu können, benötigt es einiges an Vorarbeit. Nehmen Sie sich viel Zeit für diese Arbeiten und wählen Sie dafür trockenes Wetter.

So dichten Sie Balkone effektiv ab

  1. Um Balkone wirklich wasserdicht zu bekommen, müssen Sie als erstes den Grund der Balkone imprägnieren. Um das tun zu können, müssen zunächst die alten Bodenbeläge (z.B. Fliesen) entfernt werden. Danach müssen die Böden begradigt und Risse zugespachtelt werden. Sind die Balkone neu und besitzen noch keinen Bodenbelag, können Sie sofort mit dem Abdichten anfangen.
  2. Für den trockenen, sauberen und geraden Boden der Balkone, wird zuerst ein „Super-Haftgrund“ angerührt und mit einem Leimpinsel gleichmäßig darauf aufgetragen. Beginnen Sie am vorderen Teil der Balkone und arbeiten Sie sich Richtung Balkontür vor, damit Sie nicht über den frisch gestrichenen Haftgrund laufen müssen.
  3. Anschließend tragen Sie auf den Haftgrund eine „Sperr-Schicht“ auf. Die Ränder und Ecken der Balkone sollten noch während des Streichens mit der Sperr-Schicht mit einem Dicht-Band abgeklebt werden. Streichen Sie auch hier von vorne nach hinten, um die feuchte Sperr-Schicht nicht zu zerstören. Diese Schicht sollte jetzt mindestens 24 Stunden lang trocknen.
  4. Nach den 24 Stunden wird eine zweite Schicht mit dem Super-Haftgrund aufgetragen. Gehen Sie auf die gleiche Weise vor, wie bei der ersten Schicht. Lassen Sie auch diesen Haftgrund weitere 24 Stunden lang austrocknen. Danach können Sie darüber einen neuen Bodengrund (Fliesen) verlegen und auch diesen gut aushärten lassen.
  5. Um ganz sicher zu gehen, dass die Balkone gut abgedichtet sind und um die Fugen des Bodenbelags zu schützen, sollte dieser noch einmal extra imprägniert werden. Tragen Sie hierfür eine „Balkon- & Terrassen-Imprägnierung“ auf. Geben Sie die Flüssigkeit direkt auf die Böden und verteilen Sie sie gleichmäßig mit einem Gummiwischer.
  6. Lassen Sie die Imprägnierung fünf Minuten einwirken und entfernen Sie dann diagonal zu den Fugen, ebenfalls mit dem Gummiwischer, die überschüssige Flüssigkeit. Anschließend können Sie die Böden der Balkone mit einem feuchten Lappen (ohne Reinigungsmittel) putzen. Ab jetzt perlen Regen und Feuchtigkeit an den Böden ab und können somit nicht mehr in die Balkone eindringen.
Teilen: