Alle Kategorien
Suche

Balkon gestalten - so geht's kreativ

Ganz egal, ob Ihr Balkon ganz klein ist oder in seinen Ausmaßen eher einer Terrasse ähnelt - Sie sind froh, ihn zu haben und möchten sich diesen zusätzlichen, ganz besonderen (sommerlichen) Lebensraum schön und gemütlich gestalten, mit Sitzgelegenheiten, Pflanzen, allem, was dazu gehört. Hier ein paar Tipps, was Sie mit Ihrem Balkon alles anstellen können.

Draußen wohlfühlen - ein Balkon machts möglich.
Draußen wohlfühlen - ein Balkon machts möglich.

Ein Balkon ist etwas Wunderbares. Ob morgens mit Ihrer ersten Tasse Kaffee oder abends mit Freunden und einem guten Glas Rotwein draußen sitzen, die frische Luft und den Ausblick genießen - fast wie Urlaub! Damit Sie sich auf Ihrem Balkon wohlfühlen, müssen Sie jedoch ein wenig Vorarbeit leisten.

Wie Sie Ihren Balkon gestalten können

  • Ausgehend von der Größe Ihres Balkons sollten Sie zunächst überlegen, wie Sie sich dort einen Platz zum Sitzen schaffen können. Kein Problem, wenn der Balkon groß genug ist; leider ein wenig kniffelig, wenn Sie nur über ein "Schwalbennest" verfügen. Im ersten Fall müssen Sie sich nur stilistisch und preislich entscheiden, im zweiten entweder für spezielle/kleine Balkonmöbelsets oder aber für einen Eigenbau.
  • Beim Gestalten Ihres Sitzplatzes und der Wahl Ihrer Balkonmöbel sollten Sie vor allem darauf achten, dass sie für den Außengebrauch bestimmt sind. Ob es aber moderne Stahl- oder Aluminiummöbel sind, aus Teakholz oder (Kunst-) Rattangeflecht, bleibt Ihnen überlassen bzw. sollte dem Stil des Hauses und des Balkons entsprechen.
  • Wenn Sie tatsächlich nur sehr wenig Platz für eine Sitzgelegenheit haben, tun es auch Klappstühle, die Sie nur bei Bedarf aufstellen oder z.B. eine fest eingebaute, kleine Sitzbank an einer Balkonseite. Die können Sie mit Holzleisten an beiden Seiten und mit im Baumarkt erhältlichen vorimprägnierten Terrassenbohlen leicht selbst passgenau anbringen. Darunter haben Sie dann noch Platz für die Aufbewahrung von Kissen, für eine Gießkanne oder für kleine Gartengerätschaften.
  • Die brauchen Sie nämlich für Ihre Balkonbepflanzung. Auch hier ist wieder die Größe des Balkons mit entscheidend für die Auswahl. Haben Sie Platz für Blumenkübel? Müssen Sie mit Balkonkästen zum Anhängen auskommen? Die Auswahl der Bepflanzung wiederum hängt von der Lage Ihres Balkons ab. Schauen Sie also beim Pflanzenkauf danach, welche Pflanzen entweder Sonne, Schatten oder Halbschatten mögen und wählen Sie entsprechend aus. Was schön aussieht und praktisch ist, sind Kräutertöpfe.
  • Neben der Bepflanzung können Sie Ihren Balkon natürlich auch noch mit Deko-Elementen versehen. Denken Sie daran, dass es draußen oft windig ist. Wählen Sie also Windlichter statt offener Kerzen, wenn Sie Kerzenlicht auf dem Tisch haben wollen, oder hängen Sie beispielsweise eine Laterne an die Wand. In die Kübel oder Balkonkästen können Sie natürlich auch Solarlampen stecken, wenn Ihr Balkon das Aufladen tagsüber hergibt.
  • Wenn Ihr Balkon ein Sonnenbalkon ist und über kein Dach verfügt, sollten Sie übrigens unbedingt auch über einen Sonnenschirm nachdenken. Für Balkons kamen früher nur Schirme in Betracht, die ans Geländer schraubbar waren. Inzwischen gibt es aber auch Füße für Standschirme, deren Einsteckplatz für den Schirm sich seitlich befindet, die also keinen unnötigen Platz auf Ihrem Balkonboden wegnehmen.
  • Zum Schluss noch eine besondere Idee für Ihren (kleinen) Balkon: Sie können auf ihm sogar grillen. Schauen Sie sich doch diesen besonderen Balkonkasten mal an. Mit ihm können Sie doch wunderbar Ihre eigene kleine Balkonparty gestalten, oder?
Teilen: