Alle Kategorien
Suche

Bahnmitfahrgelegenheit nutzen - so funktioniert's

Bahn fahren muss nicht immer teuer sein. Es gibt tatsächlich einige Möglichkeiten, eine Bahnmitfahrgelegenheit zu nutzen und sich dabei mit anderen Personen einen Fahrschein zu teilen.

Eine Mitfahrgelegenheit wird gesucht.
Eine Mitfahrgelegenheit wird gesucht.

Was Sie benötigen:

  • Internet

So finden Sie eine Bahnmitfahrgelegenheit

Egal, ob Quer-durch-Deutschland-Ticket, Schönes Wochenende oder Gruppen- bzw. Familienreise. Oft hat ein gekauftes Bahnticket noch Kapazitäten frei, sprich es könnten durchaus gegen eine (kleine) Kostenbeteiligung noch weitere Personen mitfahren. Aber wie finden?

  • Tatsächlich gibt es etliche Portale, in denen Bahnkunden Bahnmitfahrgelegenheiten offerieren bzw. Interessenten nachschauen können, ob ein anderer Fahrkartenbesitzer eine Mitfahrgelegenheit anbietet.
  • Schon eine kurze Eingabe in eine Suchmaschine offenbart unzählige Ergebnisse - wie zum Beispiel die "Mitfahrzentrale Bahn" oder die "Ticket-Mitfahrer" - bei denen man Mitfahrer für Gruppentickets finden kann. Bei den meisten Portalen muss man Start und Ziel sowie Datum der Reise eingeben und die Suche beginnt.
  • Selbstredend müssen Sie natürlich aushandeln, wie groß Ihr Fahrpreisanteil sein soll. Auch sollten Sie vereinbaren, wo Sie sich treffen, denn Sie müssen durch das gemeinsame Ticket ja zusammen reisen.
  • Schauen Sie sich auf jeden Fall in mehreren Internetseiten nach Angeboten um.
  • Eine simple, jedoch nicht immer funktioniere Bahnmitfahrgelegenheit ist es, den Zug, mit dem man fahren will, auf dem Bahnhof direkt anzusteuern. Am besten, Sie haben für Ihr Vorhaben noch ausreichend Zeit bis zu Abfahrt und können so gezielt Passagiere fragen, ob auf Ihrem Bahnticket noch Personen frei sind. Machen Sie klar, dass Sie keinesfalls umsonst mitreisen möchten, sondern Sie sich gerne angemessen am Fahrkartenpreis beteiligen wollen. Hierbei müssen Sie allerdings in Kauf nehmen, dass Sie niemanden finden und der Zug dann ohne Sie abfährt bzw. Sie noch schnell eine eigene Fahrkarte kaufen müssen.
  • Auch die Umkehrung ist natürlich möglich: Kaufen Sie eine Fahrkarte und suchen Sie selbst Mitreisende.
  • Auch an S- und U-Bahn-Haltestellen findet man häufig Personen, die eine Gruppenkarte haben, an der man sich beteiligen kann.
  • Keinesfalls sollten Sie jedoch - wie schon oft erlebt - einfach in einen Zug einsteigen und hoffen, schon jemanden zu finden, der Sie "mitnimmt". Im Zweifelsfall fahren Sie dann nämlich schwarz.  
Teilen: