Alle Kategorien
Suche

Baguette auftauen - das sollten Sie dabei beachten

Eingefrorene Baguettes können wie frisch vom Bäcker schmecken, wenn Sie sie mit der richtigen Technik auftauen. Hier erfahren Sie, wie es geht.

Nach dem Auftauen können Sie das Baguette wie gewohnt verspeisen.
Nach dem Auftauen können Sie das Baguette wie gewohnt verspeisen.

Was Sie benötigen:

  • Geschirrhandtuch
  • Backofen
  • Feuerfeste Schüssel
  • Wasser

Baguettes bei Zimmertemperatur auftauen

Wenn Sie etwas Zeit haben, können Sie das Baguette einfach bei Zimmertemperatur auftauen lassen.

  1. Um ein eingefrorenes Baguette bei Zimmertemperatur auftauen zu lassen, nehmen Sie dieses zunächst aus dem Eisfach und anschließend auch aus dem Gefrierbeutel.
  2. Legen Sie es danach für etwa eine halbe Stunde auf ein sauberes Geschirrhandtuch. Dieses hilft dabei, überschüssige Feuchtigkeit aufzusaugen, sodass das Brot beim Auftauen nicht matschig wird.
  3. Anschließend geben Sie das Baguette bei 150 bis 170 Grad Celsius im Umluftofen oder bei 180 Grad Celsius bei Ober- und Unterhitze für etwa fünf bis sieben Minuten in die vorgeheizte Backröhre. Auf diese Weise wird die Kruste des Brots wieder schön knusprig.

Noch schnelleres Auftauen eines Baguettes

Wenn Sie es aber etwas eiliger haben, können Sie ein Baguette auch direkt mit dem Backofen auftauen.

  1. Stellen Sie zunächst eine feuerfeste und hitzebeständige Schüssel mit etwas Wasser in den Ofen. Hierdurch verhindern Sie, dass die Kruste des Baguettes zu hart wird.
  2. Wählen Sie dann eine Temperatur von 180 Grad Celsius bei einem Umluftofen beziehungsweise 200 Grad Celsius bei Ober- und Unterhitze.
  3. Lassen Sie die Backröhre nun zuerst vorheizen, ehe Sie das noch gefrorene Baguette hineinlegen.
  4. Nach ungefähr fünf bis zwölf Minuten können Sie das Baguette dann wieder aus dem Ofen holen.
  5. Schneiden Sie es nun einmal in der Mitte durch, um zu überprüfen, ob das gesamte Brot schon vollständig auftauen konnte. Falls dies nicht der Fall war, legen Sie beide Hälften noch einmal für etwa zwei bis drei Minuten in den heißen Ofen.
Teilen: