Alle Kategorien
Suche

Bändertanz-Figuren - so lernen Sie sie

Der Bändertanz ist bei vielen Sportveranstaltungen eine willkommene Abwechslung. Doch auch als Spaß für zwischendurch können Sie diese Figuren erlernen. Ihre Fitness profitiert davon ebenfalls.

Rhythmische Sportgymnastik mit einem Band.
Rhythmische Sportgymnastik mit einem Band.

Was Sie benötigen:

  • Gymnastikband

Die Grundfiguren lernen

Beim Bändertanz gibt es verschiedene Figuren, die Sie beherrschen sollten, bevor Sie sich an eine komplizierte Choreografie heranwagen. Üben Sie die Figuren zunächst im Stehen, und versuchen Sie sich erst später dazu zu bewegen.

  • Grundhaltung des Bandes: Fassen Sie das Band stets am Ende des Stiels an und lassen Sie das Band locker hängen. Durch die Anbringung des Bandes am Stiel soll ein Verdrehen des Stoffbandes verhindert werden.
  • Große Kreise: Drehen Sie Ihren Arm in großen Kreisen neben oder vor Ihrem Körper. Das Band folgt diesem Kreis, wenn Sie schnell genug sind. Beginnen Sie mit einer schnellen aber gleichmäßigen Bewegung und versuchen Sie die Geschwindigkeit so weit wie möglich zu reduzieren. Das Band darf dabei aber niemals die Kreisbahn verlassen.
  • Kleine Kreise: Verringern Sie den Umfang der Kreise, bis Sie nur noch aus dem Handgelenk heraus die Drehbewegung vollführen. Neigen Sie den Stiel dabei leicht nach unten. So bildet das Band eine Spirale, die nach unten verläuft.
  • Große Acht: Beginnen Sie mit einem großen Kreis und wechseln Sie dann die Laufrichtung, um eine große Acht zu formen.
  • Kleine Achten: Sie können auch bei dieser Figur die Kreisumfänge verringern, bis das Band mehrere kleine Achten formt. Achten Sie wieder darauf, den Stiel nach unten zu richten, damit die Doppelspirale auslaufen kann, ohne das Band zu verheddern.

Einen kleinen Bändertanz aufführen

Um einen Bändertanz choreografieren zu können, müssen Sie die Grundfiguren mit Bewegungen kombinieren. Manche Bewegungen eigenen sich sehr gut, um neue Figuren des Bandes zu zeigen.

  • Drehen Sie sich um sich selbst, das Band wird mit der gerade geformten Grundfigur Ihrer Bewegung folgen. So können Sie sich zum Beispiel in eine Spirale wickeln.
  • Laufen Sie, um das Band hinter sich herzuziehen. Die Spitze des Stiels muss dabei immer in die Richtung zeigen, aus der Sie das Band hinter sich herziehen.
  • Vermeiden Sie, dass das Stoffband den Boden oder Sie berührt. Auf diese Weise würde die Bewegung gestört und das Band könnte verknoten.
  • Achten Sie stets auf gleichmäßige Bewegungen. Auch bei Sprüngen oder anderen Elementen Ihres Bändertanzes darf das Band niemals stoppen oder durch zu schnelle Bewegungen von seiner Bahn abgelenkt werden.
Teilen: