Alle Kategorien
Suche

Bäckerinkartoffel zubereiten - ein Rezept

Bäckerinkartoffeln sind eine leckere und würzige Beilage, die gut zu Fleischgerichten aller Art schmeckt. So gelingt Ihnen die Zubereitung.

Mehr als einige Kartoffeln, Zwiebeln und einige Gewürze benötigen Sie nicht für Bäckerinkartoffeln.
Mehr als einige Kartoffeln, Zwiebeln und einige Gewürze benötigen Sie nicht für Bäckerinkartoffeln.

Zutaten:

  • 300 g Kartoffeln
  • 3 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 EL Rapsöl
  • 250 ml Hühnerbrühe
  • 2 EL oder 2 Zweige Rosmarin (oder Thymian)
  • Salz
  • Pfeffer

So gelingen Ihnen Bäckerinkartoffeln

Für die Zubereitung der Bäckerinkartoffeln benötigen Sie 300 Gramm festkochende Kartoffeln, 3 Zwiebeln, 2 Knoblauchzehen, 3 Esslöffel Rapsöl zum Anbraten, 2 Zweige Rosmarin oder Thymian, 250 ml Hühnerbrühe und Salz und Pfeffer zum Würzen. Bäckerinkartoffeln sind schnell zubereitet und eignen sich besonders als herzhafte Beilage zu Fleischgerichten.

  1. Heizen Sie den Backofen auf 200 Grad vor.
  2. Fetten Sie eine Auflaufform mit weicher Butter oder Rapsöl gut ein.
  3. Schälen Sie die Kartoffeln und schneiden diese anschließend in dünne Scheiben.
  4. Schneiden Sie die Zwiebeln in Scheiben oder kleine Stücke.
  5. Mischen Sie anschließend die Kartoffeln mit den Zwiebeln und würzen das Ganze mit Rosmarin, Salz und Pfeffer.
  6. Pressen Sie den Knoblauch (alternativ können Sie ihn auch in kleine Stücke hacken) und geben diesen zur Kartoffel-Zwiebel-Mischung.
  7. Erhitzen Sie das Rapsöl in einer Pfanne.
  8. Geben Sie die Mischung in die Pfanne und braten Sie alles einige Minuten bei mittlerer Hitze an.
  9. Kochen Sie währenddessen 250 ml Hühnerbrühe auf.
  10. Löschen Sie die Kartoffeln in der Pfanne mit der Brühe ab und lassen diese mit dem Gemüse circa 10 Minuten  einköcheln, bis die Flüssigkeit aufgesogen ist.
  11. Geben Sie anschließend alles in die gefettete Auflaufform und backen die Bäckerinkartoffeln circa 10 Minuten im Ofen.
Teilen: