Alle Kategorien
Suche

Badvorleger waschen - so säubern sie ihn schonend

Gerade in der Winterzeit macht ein Badvorleger den Aufenthalt im Badezimmer erst richtig gemütlich, denn ohne ihn wären die Füsse eiskalt. Natürlich muss er regelmäßig gewaschen werden und sollte dabei keinen Schaden nehmen. Manche Badteppiche können Sie sogar trocknen.

Badvorleger müssen regelmässig gewaschen werden.
Badvorleger müssen regelmässig gewaschen werden. © Rainer Sturm / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Waschmaschine
  • Waschmittel

Badvorleger in bunten Farben sind nicht nur praktisch, sondern auch schön. Sie sollten maschinenwaschbar sein, sonst kann eine grundlegende Hygiene nicht gewährleistet werden.

Badvorleger waschen - so machen Sie es richtig

  • Schon aus hygienischen Gründen müssen Badvorleger regelmäßig gewaschen werden, auch wenn es sich dabei um eher teure Stücke handelt und Sie befürchten, dass diese beim Waschen Schaden nehmen.
  • Waschen Sie Badvorleger bei mindestens 60 Grad um Bakterien und Keime abzutöten.
  • Bei häufigem Waschen leidet unter Umständen die Latexbeschichtung auf der Unterseite. Sie verhindert das der Badteppich auf dem glatten Fliesenboden verrutscht. Durch das Knicken in der Waschmaschine wird die Beschichtung brüchig. Sie merken es daran, dass der Teppich sich dann nicht mehr so fest anfühlt.
  • Die meisten Badvorleger können einfach zusammen mit Handtüchern und Bademänteln gewaschen werden und brauchen keine Sonderbehandlung.
  • Für einen farbigen Badvorleger verwenden sie natürlich Colorwaschmittel, das schont die Farben deutlich, während Vollwaschmittel immer zum Bleichen neigt.

Badteppich trocknen? Kein Problem!

  • Badvorleger aus Baumwolle und ohne Latexschicht können Sie nach der Wäsche in den Trockner geben. Im werden sie schön flauschig, so ist es besonders angenehm, mit nackten Füßen darauf zu stehen.
  • Ist Ihr Badvorleger beschichtet, könnten sich lösende Latexstücke den Trockner beschädigen.
  • Bei Vorlegern aus Kunstfaser reduzieren Sie die Hitze im Trockner.

Teure Badvorleger sind, anders als befürchtet, meist robuster als günstige und können damit in der Regel mehr Wäschen bzw. Wäschen bei höheren Temperaturen vertragen.

Teilen: