Alle Kategorien
Suche

Badreiniger selbst machen - so geht's

Badreiniger selbst machen - so geht´s2:24
Video von Lars Schmidt2:24

Eine regelmäßige Reinigung des Bades ist für hygienisch optimale Bedingungen unerlässlich. Zu diesem Zweck stehen unterschiedliche Reinigungsmittel und spezielle Badreiniger zur Verfügung, die in vielfältiger Weise auf dem Markt angeboten werden. Darüber hinaus besteht jedoch auch die Möglichkeit, effektive Badreiniger mit wenig Aufwand selbst zu machen.

Was Sie benötigen:

  • Sprühflasche
  • Essigessenz
  • Geschirrspülmittel
  • Zitronensäure
  • Spülmaschinentablette
Bild 0

Selbst gemachter Badreiniger – wichtige Utensilien

  • Für den Badreiniger benötigen Sie geeignete Herstellungsgefäße, beispielsweise einen Putzkübel zum Mischen der Substanzen. Gegebenenfalls benötigen Sie zusätzlich einen Glastrichter zum Umfüllen der Mischung aus dem Herstellungs- in das Vorratsgefäß.
  • Darüber hinaus sollten Sie geeignete Vorratsgefäße bereithalten. Besonders sinnvoll sind spezielle Flaschen mit zusätzlichem Sprühaufsatz, der Ihnen eine leichte Dosierung der hergestellten Mischung ermöglicht.
  • Daneben sollten Sie Pinsel, Küchenschwamm und Wischtücher zum Reinigen der Badflächen bereithalten.
Bild 2

Herstellung eines Essigreinigers

  1. Befüllen Sie das Herstellungsgefäß zunächst mit ein bis zwei Fingerbreit einer Essigessenz, die Sie in Drogerien erhalten.
  2. Anschließend können Sie einige Tropfen Spülmittel hinzufügen. Bei der Wahl des Spülmittels können Sie Ihren persönlichen Vorlieben den Vorzug geben.
  3. Zum Schluss wird die Mischung mit Wasser aufgefüllt. Rühren Sie den fertigen Badreiniger kräftig durch und füllen Sie die Mischung anschließend in Ihr Vorratsgefäß. Verwenden Sie zu diesem Zweck gegebenenfalls einen Trichter.
  4. Dieser Badreiniger aus Essig ist schnell hergestellt und eignet sich hervorragend für hartnäckige Ablagerungen. Kalkbeläge werden optimal durch den Essiganteil gelöst, während das Spülmittel die Fettkomponenten der Verschmutzung entfernt und gleichzeitig den etwas scharfen Essiggeruch optimal überdeckt.
Bild 4

Reinigung des Bades mit der Kraft der Zitrone

    1. Zur Herstellung dieses Reinigungsmittels geben Sie zuerst 50 ml Zitronensäure in Ihr Herstellungsgefäß. Die Substanz muss anschließend in maximal 500 ml Wasser aufgelöst werden.
    2. Die Mischung wird so lange gerührt, bis sich die Zitronensäure vollständig aufgelöst hat. Erst wenn keine Kristalle mehr in der Lösung zu sehen sind, können Sie sie in das Vorratsgefäß umfüllen.
    3. Tragen Sie das fertige Reinigungsmittel am besten mit einem Pinsel auf die beschmutzten Flächen auf. Nach einer kurzen Einwirkzeit können Sie die Lösung mit klarem Wasser abspülen, bevor zum Schluss die Flächen mit einem Küchenschwamm nachbehandelt werden.
      Dieser Badreiniger eignet sich besonders gut zur Anwendung auf Emailleflächen.

      Spülmaschinentabletten als effektive Fettlöser

      • Geben Sie eine Tablette für die Geschirrspülmaschine in das Vorratsgefäß, füllen Sie die Flasche mit Wasser auf und lassen die Mischung über Nacht stehen.
        Vor dem Gebrauch sollten Sie die Flasche gut schütteln!
      • Egal, ob Sie sich für die Reinigung Ihres Bades mit Hilfe von Essigessenz, Zitronensäure oder auch Geschirrspülmaschinentabletten entscheiden – selbst hergestellte Reinigungsmittel sind preisgünstig und trotzdem sehr effektiv!
      Bild 10
      Bild 10

      Verwandte Artikel

      Redaktionstipp: Hilfreiche Videos