Alle Kategorien
Suche

Badheizkörper anschließen - so klappt's

Einen Badheizkörper anzuschließen, ist sicher nicht ganz einfach, aber auch nicht unlösbar. Mit dem nötigen Grundwissen können Sie einen Heizkörper durchaus selber anschließen, allerdings hat das nicht nur Vorteile.

Badheizkörper anzuschließen, erfordert spezielle Grundkenntnisse.
Badheizkörper anzuschließen, erfordert spezielle Grundkenntnisse.

Was Sie benötigen:

  • Bohrmaschine
  • Rohrschere
  • Euroadapter
  • Heizkörperhalterungen
  • Entlüftungsstopfen
  • Blindstopfen
  • Rohrbogen
  • Thermostatventil
  • Thermostatkopf
  • Zweirohrventil
  • Umführungsrohr
  • Verschraubungen
  • Kreuzungsfittinganschluss
  • Alu-Verbundrohre

Darauf sollten Sie beim Anbringen des Badheizkörpers achten

  • Das Anschließen eines Badheizkörpers ist zwar nicht so problematisch, allerdings ist es immer ratsam, solche Arbeiten von Fachleuten ausführen zu lassen oder sich vorher Rat bei diesen zu holen. Wenn Sie es dennoch selbst versuchen wollen, sollten Sie auf jeden Fall über einige Grundkenntnisse im Sanitärbereich verfügen.
  • Wenn Sie den Badheizkörper selber anschließen, hat dies zwar den Vorteil einer Preisersparnis, jedoch hat das auch einen großen und möglicherweise entscheidenden Nachteil. Der besteht darin, dass Sie auf Installationsarbeiten, die Sie selber ausführen, keinerlei Garantie haben und Sie für evtl. auftretende Schäden oder Schadensfälle selber haften.

So können Sie das Teil anschließen

  1. Zuerst müssen Sie die Befestigungspunkte für den Badheizkörper anzeichnen und bohren. Dann richten Sie die Halterungen für den Heizkörper waagerecht aus und verschrauben diese.
  2. Nun hängen Sie den Badheizkörper in die Halterung und richten ihn senkrecht mit einer Wasserwaage aus. Oberhalb wird in die Heizkörper ein Entlüftungsstopfen eingeschraubt und unten ein Blindstopfen. An der anderen Heizkörperseite wird nun der eingedichtete Rohrbogen für das Thermostatventil angebracht.
  3. Im nächsten Schritt wird das Thermostatventil mit dem Rohrbogen verschraubt. In den unteren Teil des Badheizkörpers schrauben Sie jetzt das aufgedichtete Zweirohrventil. Anschließend passen Sie das Umführungsrohr zwischen den beiden Ventilen ein und markieren dessen Länge.
  4. Schieben Sie nun auf beide Seiten des Umführungsrohres die Verschraubungen auf, setzen Sie das Rohr zwischen beide Ventile und verschrauben es. Danach können Sie den Thermostatkopf auf das Thermostatventil setzen.
  5. Danach zeichnen Sie die Länge der Bögen für den Kreuzungsfittinganschluss an und kürzen dies entsprechend mit einem Rohrabschneider. Im Anschluss können Sie die Bögen mittels eines Euroadapters sowohl an das Zweirohrventil als auch an den Kreuzungsfitting anschließen und die Länge der Alu-Verbundrohre für den Anschluss an den Kreuzungsfitting markieren.
  6. Kürzen Sie nun die Alu-Verbundrohre mit einer dafür geeigneten Rohrschere ein, kalibrieren Sie die Rohrenden und schieben den entsprechenden Euroadapter auf. Dann schrauben Sie das Rohr an den Kreuzungsfitting.
  7. Im letzten Arbeitsschritt verlegen Sie die Leitung vom Kreuzungsfitting zum nächsten Heizkörper. Aus optischen Gründen können Sie die Heizkörperrohre evtl. noch mit einer Sockelleiste verkleiden.
Teilen: