Alle Kategorien
Suche

Badeurlaub in England - Reisetipps für Cornwall

Für einen Badeurlaub in England ist die Grafschaft Cornwall prädestiniert. An den langen sandigen Stränden der englischen Riviera erwartet Sie ein angenehmes mediterranes Klima. Cornwall ist auch das Land der Gärten, Moore und Mythen. Zahlreiche historische Stätten wie Tintagel-Castle, berühmt als Schloss Camelots von König Arthur, können Sie während Ihres Badeurlaubs zudem entdecken.

Am Strand von Gwithian auf Cornwall
Am Strand von Gwithian auf Cornwall

Wenn Sie Cornwall mit romantischen Fischerdörfern, Schlössern, Gärten, Straßen mit meterhohen Hecken und einsamen Buchten mit türkisfarbenem Wasser in Zusammenhang bringen, ist das genauso passend wie ein täglicher Regenschauer.

Badeurlaub in England - Cornwall idealer Ausgangspunkt für Wanderungen

Um an der langen Küste Cornwalls einen Badeurlaub zu verbringen, stehen Ihnen Pensionen und Hotels sowie zahlreiche wunderschön gelegene und bestens ausgestattete Campingplätze zur Verfügung.

  • Wenn Sie die englische Surferszene treffen wollen, begeben Sie sich nach Newquay. In Surfs Up wird gefeiert und es finden Sportevents statt. Die Wahl des richtigen Strandes rund um den munteren Badeort ist dabei nicht ganz einfach. Sie können sich einen aus einem Dutzend aussuchen.
  • Bei Wanderungen an der Küste von Nordcornwall folgen Sie entlang von herrlichen Buchten und imposanten Klippen den Spuren von Robert Stephen Hawker. Der frühere Pfarrer von Morwenstow hat vor 150 Jahren in seiner Einsiedler-Hütte mit Blick auf scharf gezackte Felsenriffe so manches Gedicht verfasst.
  • An Cornwalls Südküste treffen Sie auf den Frenchmans Creek, der seinen Namen einem berühmten Roman von Daphne du Maurier verlieh.
  • Den verschwiegenen Flusslauf erkunden Sie auf einer Rundwanderung ab Helford Passage (Informationen auf der Webseite Walkingbritain, Cornwall, 2007).
  • Ein großer Teil der Küste Cornwalls / England ist als Heritage-Coast geschützt. So wie die Klippen Bedruthan Steps gehören weite Teile der Küstenlandschaft dem National Trust an.
  • Auf Wander- und Radwegen durchs Binnenland haben Sie Vorfahrt. Als Radler und Fußgänger sind Sie auf dem Camel Trail (29 Kilometer) und dem St Piran Trail (55 Kilometer) willkommen.

Empfehlungen für Unternehmungen abseits vom Badetrubel

Wenn Sie einen perfekten Badeurlaub an der englischen Riviera erleben wollen, statten Sie Cornwalls Perlen einen Besuch ab.

  • St Ives ist ein an drei Seiten von Wasser umgebener berühmter Künstlerort an der Westküste. Hier finden Sie eine hochkarätige Galerie. Die Werke der modernen Kunst machen sogar London Konkurrenz. Nehmen Sie auch Ihre Malutensilien mit, genießen Sie Seebadflair, wunderschöne Strände und eine ausgezeichnete Kulturszene.
  • Im Hafenörtchen Padstow erwarten Sie enge steile Gässchen. Hier haben es Autos nicht leicht durchzukommen. Viele Tagesbesucher drängen sich, vor allem in den Sommermonaten, in dem kleinen Hafenort. Padstow ist besonders bekannt für seine noble Gourmet-Fischküche.
  • Die Kais vom Falworth, dem einstigen bedeutungsvollen Hafen von Cornwall, können Sie heute als Flaniermeilen erleben. Besuchen Sie unbedingt die jahrhundertealten Burgen Pendennis Castle und St Mawes Castle.
  • Ein Badeurlaub in England ist nicht vollkommen, wenn Sie nicht auch dem wirklichen Ende der (britischen) Welt - Lands End - einen Besuch abstatten. Das in Privatbesitz befindliche Lands End erreichen Sie vom Hafenort Sennen aus. Um zur westlichsten Landspitze Britanniens zu kommen, wandern Sie entlang der Küste mit atemraubenden Klippen.

Dank des Golfstroms können Sie an dieser Stelle von England das ganze Jahr einen angenehmen Urlaub verbringen. Da es im Winter kaum Minustemperaturen gibt, wachsen auch tropische Pflanzen. Sie werden das Gefühl haben, in Italien oder in Kalifornien Ferien zu verbringen.

Teilen: