Alle Kategorien
Suche

Badetasche nähen - so gelingt sie geräumig und stabil

Eine Badetasche, die auch für den Strand tauglich sein soll, ist schnell mit etwas Geschick genäht. Sie brauchen dazu nicht viel und müssen auch kein Profi im Nähen sein.

Mit Ihrer neuen Badetasche gut gerüstet
Mit Ihrer neuen Badetasche gut gerüstet © CFalk / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • ca 1 m modischer, stabiler Dekostoff
  • Stecknadeln
  • Heftgarn
  • Nähgarn in der passenden Farbe
  • Schere
  • Reißverschluss 35 cm lang
  • Nähmaschine

Sie wollen sich für Ihren Badeurlaub oder die Zeit im Freibad rüsten? Dazu brauchen Sie eine neue Badetasche, die Sie sich auch einmal selbst machen wollen. Mit dieser einfachen Anleitung sind Sie in der Lage sich Ihren neuen Begleiter selbst zu nähen.

Zuschnitt und Nähen der neuen Badetasche

  1. Die Größe Ihrer Badetasche können Sie beliebig verändern. Für dieses Modell schneiden Sie sich den Stoff auf  65 cm x 40 cm zu. Geben Sie noch 1 cm Nahtzugabe rund um den Zuschnitt dazu.
  2. Nun schneiden Sie noch den Taschenboden mit den Maßen 10 x 45 cm zu.
  3. Legen Sie den Stoff auf die linke Seite und und heften Sie Boden und Taschenkörper zusammen.
  4. Nun nähen Sie alle Teile zusammen. Achten Sie darauf, dass Sie auf der linken Seite nähen.
  5. Haben Sie fertig genäht, vernähen Sie die Fäden Ihrer Badetasche.

Einsetzen des Reißverschlusses und Anbringen der Tragegriffe an die Badetasche

  1. Setzen Sie den Reißverschluss in die Badetasche ein und nähen ihn mit der Nähmaschine fest.
  2. Achten Sie darauf, da der Reißverschluss nicht so lang ist wie die Tasche, dass Sie ihn mittig einsetzen. 
  3. Die noch offenen Stellen schließen Sie mit ein paar Heftstichen per Hand.
  4. Schneiden Sie sich nun aus dem noch vorhandenen Stoff Tragegriffe zu mit den Maßen 70 cm x 8 cm.
  5. Sie benötigen vier Teile mit den gleichen Maßen.
  6. Nähen Sie immer 2 zusammen.
  7. Nun halbieren Sie die Griffe und nähen noch einmal über die gesamte Länge der Griffe. Somit werden sie richtig stabil.
  8. Die Griffe werden jetzt an die Tasche genäht. Messen Sie aber gut aus, dass Sie rechts und links die gleichen Abstände haben und auch die gegenüberliegende Seite gleich ist.
  9. Wenn Sie die noch übrigen Fäden vernäht haben, können Sie ihre Tasche für den ersten Badespaß packen.

Wenn Sie sich schon etwas mehr beim Nähen dieser Badetasche zutrauen, können Sie, bevor Sie die Seitennähte schließen noch eine kleine Tasche mit Band innen einnähen. Darin können sie dann Geld oder Schlüssel verstauen.

Teilen: