Alle Kategorien
Suche

Badeöl selber machen

Ein ausgiebiges Bad entspannt Körper und Geist. Doch was wäre ein Bad ohne ein wohlriechendes Badeöl? Wenn Sie etwas Zeit haben, können Sie dieses Öl sogar selbst herstellen.

Purer Badegenuss!
Purer Badegenuss!

Was Sie benötigen:

  • 160 ml Pflanzenöl
  • 20 ml Mulsifan
  • 4 EL Honig
  • Lebensmittelfarbe
  • Ätherische Öle
  • 1 Rührschüssel
  • 1 Messbecher
  • 1 Rührgerät
  • Fläschchen

Ein Rezept für Honig-Badeöl

Bei der Herstellung Ihres eigenen Badeöls sollten Sie einige Hinweise beachten.

  1. Zunächst benötigen Sie die angegebenen Zutaten. Das Pflanzenöl können Sie je nach Vorliebe auswählen. Am besten eignen sich jedoch Distel-, Oliven- und Mandelöl. Zudem benötigen Sie Mulsifan, einen Emulgator, der die Zutaten optimal miteinander verbindet. Den Emulgator "Mulsifan" können Sie in jeder Apotheke erwerben.
  2. Nachdem Sie alle Zutaten und Utensilien bereitgestellt haben, können Sie mit der Herstellung der Basismischung für Ihre Badeöle beginnen. Messen Sie dazu mit einem geeigneten Messbecher 160 Milliliter Pflanzenöl ab. Geben Sie das Öl in eine Rührschüssel.
  3. Geben Sie dann vier Esslöffel Honig hinzu und verrühren Sie diese Zutaten sorgfältig. Dieser Arbeitsschritt gelingt am besten mithilfe eines Rührgeräts.
  4. Geben Sie anschließend unter ständigem Rühren 20 Milliliter Mulsifan langsam zur Honig-Öl-Mischung. So verbinden sich die Zutaten miteinander.
  5. Möchten Sie Ihrem Öl die typisch gelbe Honigfarbe verleihen, so können Sie etwas gelbe Speisefarbe unterrühren.
  6. Füllen Sie Ihr Öl abschließend in kleine Fläschchen ab. Verschließend Sie die Fläschchen gründlich mit dem passenden Verschluss. So ist Ihr hergestelltes Öl drei bis vier Monate lang haltbar. Die hergestellte Menge des Honig-Öls reicht für ca. 12 Vollbäder.
  7. Sie möchten kein Honig-Öl, sondern ein Lavendel-Öl herstellen? Kein Problem. Mischen Sie dazu anstatt des Honigs 10 Milliliter ätherisches Lavendelöl unter die Basismischung. Natürlich können Sie auch andere ätherische Öle, zum Beispiel Rosen- oder Sandelholzöl, verwenden.

Viel Spaß beim Baden und Entspannen!

Teilen: