Alle Kategorien
Suche

Backen ohne Kohlenhydrate - Zwei Rezepte für Weihnachtsplätzchen

Backen ohne Kohlenhydrate - Zwei Rezepte für Weihnachtsplätzchen2:48
Video von Lars Schmidt2:48

Ganz ohne Kohlenhydrate zu backen ist schwierig. Hier finden Sie jedoch zwei Rezepte für Plätzchen und Kekse, die Sie problemlos in Ihren Low-Carb-Ernährungsplan integrieren können.

Zutaten:

  • Kokosmakronen:
  • 2 Eier
  • 1 TL Zimt
  • 100 g Kokosraspeln
  • 1 Prise Salz
  • Süßstoff, flüssig n.B.
  • Schokowürfel:
  • 60 g Butter
  • 30 g Kuvertüre (Bitterschokolade)
  • 40 g Kakaopulver
  • 2 Eier
  • 150 g Süßstoff
  • 70 g Mandeln, gemahlen
  • ½ TL Backpulver

Backen ohne Kohlenhydrate - ein Rezept für Kokosmakronen

Kalorienarme Kokosmakronen sind ein Klassiker unter den kohlenhydratarmen Naschereien. Dieses Rezept kommt ohne Zucker aus und spart so viele Kohlenhydrate ein.

  1. Trennen Sie zunächst die Eier. Das Eigelb benötigen Sie für dieses Rezept nicht.
  2. Schlagen Sie das Eiweiß mit einer Prise Salz sehr steif. Das gelingt am besten mithilfe eines Rührgeräts.
  3. Heben Sie anschließend die Kokosraspeln unter. Wenn Sie möchten, können Sie die Plätzchenmasse mit etwas flüssigem Süßstoff süßen. Wenn Sie möchten, können Sie auch etwas Zimt hinzufügen.
  4. Legen Sie nun ein Backblech mit Backpapier aus und formen Sie mit einem Teelöffel kleine Häufchen, die Sie auf das Blech setzen.
  5. Backen Sie die Kokosmakronen dann im vorgeheizten Backofen bei 130 °C etwa 20 - 25 Minuten lang backen, bis sie leicht braun werden.

Vor dem Verzehr sollten Sie die Kokosmakronen gut auskühlen lassen. Bewahren Sie die Makronen in Plätzchendosen auf, so bleiben sie lange frisch.

Ein Rezept für Schokowürfel

Diese Schokowürfel sind aufgrund der verwendeten Butter und Schokolade nicht ganz so kalorienarm wie die Kokosmakronen. Allerdings können Sie auch nahezu ohne Kohlenhydrate zubereitet werden.

  1. Trennen Sie zuerst die Eier. Schlagen Sie das Eiweiß zu schnittfestem Eischnee.
  2. Zerkleinern Sie die Bitterschokolade und geben Sie sie zusammen mit der Butter in einen Topf. Schmelzen Sie die beiden Zutaten dann bei mittlerer Hitze.
  3. Nehmen Sie den Topf vom Herd und rühren Sie auch das Kakaopulver unter.
  4. Anschließend werden die restlichen Zutaten zur Schokoladen-Butter-Mischung gegeben und sorgfältig untergerührt.
  5. Fetten Sie eine Brownieform oder eine ähnlich hohe Form aus und füllen Sie den Teig ein.
  6. Backen Sie die Schokowürfel bei 170 °C etwa 25 Minuten lang.

Lassen Sie die Schokowürfel auskühlen und schneiden Sie den Teig dann mit einem Messer in Würfel. Wenn Sie möchten, können Sie die Würfel noch in Kokosraspeln wenden.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos