Alle Kategorien
Suche

Backanleitung - Knüppelkuchenteig machen

Backanleitung - Knüppelkuchenteig machen1:00
Video von Bastian Loos1:00

Erinnern Sie sich an Ihren letzten warmen Sommerabend am Lagerfeuer? An den leicht kokeligen Geruch nach nassem Holz und Rauch, an Würstchen und an Knüppelkuchen? Knüppelkuchen backen macht nicht nur Kindern Spaß, und ist eine leckere Beilage für Ihr Grillbuffet!

Was Sie benötigen:

  • 1 kg Mehl
  • 2 Pck. Trockenhefe
  • 1 Teel. Salz
  • 500 ml. lauwarmes Wasser
  • Gewürze, Kräuter, Marmelade... nach Geschmack
  • Für jeden Teilnehmer einen langen, tragfähigen Stock zum Grillen (Spitze säubern, evt. Rinde entfernen)

Grundrezept für Knüppelkuchenteig

      1. Aus den Zutaten einen Hefeteig herstellen. Wichtig: kneten Sie den Teig mehrfach gut durch!
      2. Wenn Sie wollen, können Sie den Teig zusätzlich würzen (Kräuter der Provence verleihen ihm beispielsweise einen Hauch von Süden, mit Schinken-, Käse- oder Gemüsewürfeln schmeckt er deftiger).
      3. Lassen Sie ihn an einem kühlen Ort 5 bis 6 Stunden gehen. Anschließend muss der Teig nochmals durchgeknetet werden.
      4. Nun können Sie ihn in kleine Portionen unterteilen. Jeder Gast erhält ein Stück Teig und spießt diesen mit der Spitze seines Grillstocks auf. Achten Sie dabei darauf, dass der Stock nicht zu dick mit Teig umwickelt ist, sonst bäckt der Kuchen nicht gleichmäßig durch.
      5. Jetzt können Sie den Stock übers Feuer halten und bis zur gewünschten Färbung backen. Bei mittlerer Bräune schmeckt er am besten!
      6. Sobald der Kuchen ein bisschen abgekühlt ist, können Sie ihn warm genießen.

      Variation 1: Süßer Knüppelkuchenteig

      • Für süße Knüppelkuchen können Sie dem Teig ein Päckchen Vanillinzucker beigeben. Je nach Geschmack kann ein Teil des Wassers bei der Teigzubereitung auch durch Milch ersetzt werden.
      • Sie können den Teig auch um Schokoladensplitter/Kakaopulver, verschiedene Nusskerne oder Rosinen ergänzen.
      • Den fertigen Teig formen Sie zu Kugeln und bohren mit dem Finger ein Loch hinein. Dieses füllen Sie dann mit Marmelade oder Fruchtmus (etwa Apfel- oder Pflaumenmus).
      • Das Ganze auf den Stock spießen und backen.

      Variation 2: Knüppelkuchen im Backofen backen

      • Statt am Lagerfeuer können Sie den Teig auch im Backofen garen: Verteilen Sie kleine Teigportionen in nicht zu dicken Fladen auf einem Backblech (Backpapier nicht vergessen!). Backen Sie das Brot 20 Minuten bei ca. 180°C.

      Verwandte Artikel

      Redaktionstipp: Hilfreiche Videos