Alle Kategorien
Suche

Back-up-Frau - Wissenswertes über die Frau für alle Fälle

Immer häufiger etabliert sich die Back-up-Frau oder der Back-up-Mann in der heutigen Gesellschaft. Im Folgenden erfahren Sie Wissenswertes über dieses Phänomen.

Platonischer Flirt
Platonischer Flirt

Back-up-Mate - der Partner für alle Gelegenheiten

  • Eine Back-up-Frau oder ein Back-up-Mann erfreut sich einer immer größer werdenden Beliebtheit. Dabei geht es nicht um einen Zweitmann oder eine Zweitfrau, mit der man eine sexuelle Beziehung neben dem festen Partner pflegt.
  • Hier handelt es sich um die Frau für ganz spezielle Aufgaben, die dafür sorgt, dass sich der Andere wohlfühlt. Meistens handelt es sich um einen netten Flirt, mit dem man sich heimlich trifft, sich amüsiert und dessen Komplimente amüsiert - und das ohne Sex. Fremdgehen spielt in einer Back-up-Beziehung keine Rolle. Diese Beziehung ist ein spielerisches Zwischending zwischen Erotik und Freundschaft - ein ideeller Betrug am Partner, wenn man so will.
  • Psychologen behaupten, dass ein Back-up-Mann oder eine Back-up-Frau Teil eines sozialen Netzes ist, das Männer und Frauen vor Verlustängsten schützt. Häufig ist Menschen mit Back-up-Partnern gar nicht bewusst, dass sie mit dem Back-up-Partner einen Plan B im Falle des Verlassens werden haben.

Back-up-Frau in Film und Gesellschaft

  • In Film und Gesellschaft besitzt eine Back-up-Frau eine zwar ähnliche, doch nicht ganz identische Bedeutung. Der Klassiker ist die Szene aus "How I met your mother", in der Ted Robin fragt, ob sie seine Back-up-Frau werden möchte.
  • Hier bedeutet ein Back-up-Partner der Mensch, mit dem man sich eine Beziehung aufbaut, wenn man zum Beispiel bis zum 40. Geburtstag keine feste Beziehung hat.
  • Häufig werden diese Abmachungen bereits mit 20 getroffen - meistens aus Spaß.
  • Im späteren Leben wird der so favorisierte Back-up-Mann bzw. die Back-up-Frau gar nicht mehr an diese Abmachung erinnert.
Teilen: