Alle Kategorien
Suche

Bachelorarbeit Soziale Arbeit - so fokussieren Sie sich auf ein Thema

Soziale Arbeit ist ein sehr vielschichtiges Thema, bei dem es oft gar nicht so leicht fällt, sich auf ein Themengebiet zu fokussieren. Für Ihre Bachelorarbeit sollten Sie sich aber möglichst nur auf einen Teilbereich konzentrieren, um diesen umfassend darstellen zu können.

Soziale Arbeit - Thema für Bachelorarbeit finden
Soziale Arbeit - Thema für Bachelorarbeit finden

Soziale Arbeit setzt sich als Ziel, praktische Lösungen für konkrete Probleme zu finden, diese zu lindern oder sogar zu verhindern. Soziale Probleme lassen sich dabei als die Verletzung von individuellen Bedürfnissen verstehen, die von sozialen Strukturen abhängen.

Soziale Arbeit - eine Wissenschaft, viele Problemfelder

Soziale Arbeit können Sie zunächst in verschiedene Problemfelder unterteilen, die auf die Schweizer Sozialarbeitswissenschaftlerin Prof. Dr. Silvia Staub-Bernasconi zurückgehen:

  • Als erstes Problemfeld können Sie im Ausstattungssystem erkennen, das darin besteht, dass vielen die zum Leben absolut notwendigen Ressourcen fehlen.
  • Das zweite Problemfeld besteht in einem Austauschproblem, bei dem ein asymmetrisches Verhältnis zwischen Geben und Nehmen besteht.
  • Das dritte Problemfeld, dem Sie sich widmen könnten, ist das Problem der Macht, das vielen aufgrund bestimmter bestehender Machtverhältnisse verwehrt, ihre grundlegenden Bedürfnisse zu befriedigen.
  • Als viertes Problemfeld schließlich können Sie sich bei der sozialen Arbeit innerhalb ihrer Bachelorarbeit auf das Problem der unterschiedlichen Kriterien und Werte konzentrieren, deren oft willkürlicher Auslegung viele ausgesetzt sind.

Bachelorarbeit - so konzentrieren Sie sich auf ein Thema

Um sich für Ihre Bachelorarbeit auf ein bestimmtes Thema zu fokussieren, sollten Sie einige Grundregeln beachten:

  1. Grenzen Sie den Themenbereich zunächst nach den oben benannten Kriterien ein und wählen Sie den Bereich aus, der Sie allein schon vom Bauchgefühl her am meisten anspricht.
  2. Konzentrieren Sie sich danach auf einen möglichst ganz konkreten Teilbereich, der nicht zu allgemein gefasst werden darf, damit Sie diesen innerhalb der Arbeit auch wirklich umfassend bearbeiten können.
  3. Sichten Sie die Literatur nach möglichen Quellen, die Sie hinzuziehen können, um den wissenschaftlichen Ansprüchen zu genügen.
  4. Erstellen Sie eine grobe oder auch schon detaillierte Gliederung, die Sie mit Ihrem Betreuer, Dozenten oder Professor absprechen sollten, um mögliche Hinweise zu einer noch erfolgreicheren Bearbeitung des Themas zu bekommen.

Viel Glück und Erfolg!

Teilen: