Babywunsch - Ratschläge, um die Fruchtbarkeit zu steigern

  • Wenn Sie den Wunsch nach einem Baby verspüren und Ihre Fruchtbarkeit ankurbeln möchten, so beginnen Sie, eine Leberkur zu machen. Die Leber ist das größte Entgiftungsorgan und ist auch mit dem Abbau von Hormonen beschäftigt. Deshalb ist zu empfehlen, eine vier- bis sechswöchige Kur mit Mariendistel zu machen. Sie bekommen Mariendistelkapseln in einem Reformhaus oder in der Apotheke.
  • Ernähren Sie sich gesund. Basische Ernährung ist das A und O. Essen Sie viel Gemüse und Obst und reduzieren Sie tierisches Eiweiß, das in allen tierischen Nahrungsmitteln, wie Fleisch, Geflügel, Fisch, Milchprodukten enthalten ist.
  • Bei einem Babywunsch ist es auch wichtig, das Scheidenmilieu zu verbessern. Da hilft eine Kur mit Milchsäurebakterien. Diese bekommen Sie in Zäpfchenform in der Apotheke. Eine Alternative ist, mehrmals wöchentlich für einige Stunden einen mit Joghurt getränkten Tampon für einige Stunden in der Scheide zu belassen. Nehmen Sie dazu hochwertigen, ungesüßten Joghurt mit rechtsdrehender Milchsäure (dies steht auf der Verpackung).
  • Verwenden Sie so oft wie möglich Basilikum in der Küche. Basilikum war schon in uralten Zeiten ein natürliches Mittel bei einem Babywunsch den Eisprung anzuregen.
  • Umgeben Sie sich mit wohlriechenden Düften. Zimt, Vanille, Ylang Ylang, Sandelholz, Rose sind aphrodisierende Düfte, die ebenso fruchtbarkeitssteigernd wirken. Sie können diese als ätherische Öle in eine Aromalampe geben und den Raum damit beduften. Ebenso ist es möglich diese Öle in ein gutes Trägeröl, z.B. hochwertiges Mandelöl, zu mischen und sich damit einzuölen. Bei den ätherischen Ölen gilt der Grundsatz weniger ist mehr. Also seien Sie bitte mit der Dosierung vorsichtig. Auf 100 ml Trägeröl reichen schon 5-7 Tropfen ätherisches Öl. Und für die Aromalampe sind 2-3 Tropfen völlig ausreichend.
  • Trinken Sie für ca. 6 Wochen Frauenmanteltee. Das Frauenmantelkraut ist hormonregulierend und wirkt deshalb auch positiv auf die Fruchtbarkeit. Trinken Sie davon 3 Tassen am Tag. Dazu werden drei Fingerspitzen Kraut mit 1/4 Liter kochendem Wasser übergossen. Die Ziehzeit beträgt circa 8 Minuten. Nach 6 Wochen sollte aber der Tee gewechselt oder eine Pause von mindestens 3 Wochen gemacht werden. Danach können Sie erneut mit dem Frauenmanteltee beginnen.

Wunsch nach einem Kind - Vitamine für die Fruchtbarkeit

  • Eine ausgewogene Vitaminversorgung ist generell wichtig. Jedoch gibt es bestimme Vitamine, die sich äußerst positiv auf die Fruchtbarkeit auswirken.
  • Ein Beispiel ist Vitamin A, enthalten in Eigelb, Butter und allen orangefarbenen Gemüsen und Obstsorten (z. B. Karrotten, Mangos)
  • Der Vitaminkomplex B ist ebenso sehr wichtig.  Der gesamte Komplex beinhaltet mehrere B-Vitamine. Der Körper braucht sie alle, da sie sich in ihrer Wirkung gegenseitig unterstützen. Diese sind vor allem in Vollkornprodukten enthalten.
  • Das Vitamin E kann ebenfalls bei einem Babywunsch helfen. Man findet es in Eiern, Nüssen, Samen und in Vollkornprodukten.
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.