Alle Kategorien
Suche

Babypuder gegen fettige Haare anwenden - so geht's

Wer kennt das nicht, da hat man sich erst die Haare gewaschen und schon sind sie wieder fettig - doch was hilft gegen fettiges Haar? Mit etwas Babypuder kann man den fettigen Haaren entgegenwirken, aber wie geht das?

Gegen fettige Haare hilft auch Babypuder.
Gegen fettige Haare hilft auch Babypuder.

Was Sie benötigen:

  • Babypuder
  • Kamm/Haarbürste

Fettige Haare sind eine lästige Angelegenheit, die wohl jeden mal betreffen, doch was hilft dagegen? Vielleicht etwas Babypuder?

Babypuder gegen fettigen Haaransatz

Ihr Haaransatz ist fettig?

  1. Nehmen Sie etwas Babypuder und geben Sie es auf Ihren Haaransatz, nun etwas einklopfen.
  2. Anschließend nehmen Sie einen Kamm und kämmen das überschüssige Babypuder aus Ihrem Haar.
  3. Wenn der Ansatz danach immer noch fettig sein sollte, geben Sie noch mal etwas Babypuder darauf, um es dann wieder auszubürsten.

Das Babypuder saugt die fettige Schicht der Haare praktisch auf, sodass es einen ähnlichen Effekt hat wie Trockenshampoo.

Babypuder bei komplett fettigen Haaren

Hierbei sollten Sie die Haare lieber waschen, doch wenn Sie unter Zeitdruck stehen, hilft auch vorübergehend Babypuder.

  1. Nehmen Sie diesmal etwas mehr von dem Babypuder und tragen Sie es im ganzen Haar auf.
  2. Sie werden anschließend sehr gepudert aussehen, aber das wird noch.
  3. Nun kämmen Sie das Ganze wieder durch und rubbeln einmal durch die Haare.
  4. Es dürfte nun keine Puderschicht mehr zu sehen sein. Die Haare sehen wieder frisch aus, und die Fettschicht ist verschwunden.

Babypuder bei fettigem Pony anwenden

Ist Ihr Pony fettig, dann reicht eine kleine Portion Babypuder schon aus.

  1. Nehmen Sie das Babypuder und geben Sie es auf den fettigen Pony.
  2. Dann kurz einwirken lassen, anschließend einmal durchkämmen und der Pony sieht aus wie frisch gewaschen.

Wer schnell fettiges Haar bekommt, hat mit Babypuder oder auch Trockenshampoo eine Möglichkeit gefunden, dies noch etwas herauszuzögern. Das Puder bindet die Fette und man hat noch einen Tag mehr, bevor man sich wieder die Haare waschen muss. Allerdings sollte man, wenn die Haare wirklich fettig sind, lieber zu Wasser und Shampoo greifen, als zu Babypuder und Trockenshampoo, denn auch diese haben nur eine begrenzte Wirkkraft.

Teilen: