Alle Kategorien
Suche

Azubi-Gehaltsrechner - so berechnen Sie Ihr Nettogehalt

Gerade Azubis wissen zu Beginn ihrer Ausbildung noch nicht genau, wie viel ihnen denn eigentlich von ihrem Lohn übrig bleibt, nachdem Steuern und Sozialversicherungsabgaben abgezogen wurden. Mit einem Azubi-Gehaltsrechner können Sie Ihren Netto-Lohn jedoch innerhalb kurzer Zeit berechnen.

Als Azubi sollten Sie über Ihren Nettolohn Bescheid wissen.
Als Azubi sollten Sie über Ihren Nettolohn Bescheid wissen.

Wissenswertes zu Bruttolohn und Abgaben

  • Unter dem Bruttolohn versteht man das Grundgehalt, das Ihnen Ihr Arbeitgeber zahlt. Jedoch sind davon noch keine Steuer- und Sozialversicherungsabgaben abgezogen. Der Nettolohn hingegen bezeichnet das Gehalt, das Ihnen nach allen Abgaben noch übrig bleibt.
  • Wie jeder Arbeitnehmer haben auch Azubis Steuern zu entrichten, sofern sie über dem Steuerfreibetrag liegen. Dazu gehört in erster Linie die Lohnsteuer.
  • Auch Sozialversicherungsabgaben sind nicht zu vernachlässigen. Diese setzen sich zusammen aus dem Beitrag zur gesetzlichen Krankenversicherung, zur Rentenversicherung, Arbeitslosenversicherung und zur Pflegeversicherung.

Azubi-Gehaltsrechner zur Berechnung des Nettolohns verwenden

Mithilfe eines speziellen Azubi-Gehaltsrechners können Sie problemlos Ihr Nettogehalt ausrechnen lassen. Und so funktioniert dieser Spezial-Rechner:

  1. Rufen Sie zunächst den Azubi-Gehaltsrechner in Ihrem Browser auf.
  2. Im Feld "Einnahmen" geben Sie nun Ihr Bruttogehalt ein. Achtung, hier müssen Sie Ihren Jahres-Bruttolohn eingeben. 
  3. Anschließend geben Sie Ihre Steuerklasse, die Zahl der Kinderfreibeträge, das Bundesland, in welchem Sie wohnen, und Angaben zur Entrichtung der Kirchensteuer ein.
  4. Die Angaben zu den Sozialversicherungsabgaben sind für alle Auszubildenden gleich - das Feld ist im Gehaltsrechner bereits für Sie ausgefüllt.
  5. Beantworten Sie abschließend die Frage nach Ihrem Alter und klicken Sie auf den Button "Berechnen".

Nun wird Ihnen vom Azubi-Gehaltsrechner Ihr Nettolohn angezeigt. In einer Tabelle unter Ihren gemachten Angaben finden Sie außerdem die exakten Beträge, welche Sie für Steuern und Versicherung aufbringen.

Teilen: