Alle Kategorien
Suche

Autositzreiniger richtig verwenden - so geht's

Mit guten Autositzreiniger lassen sich Polstersitze im Auto kinderleicht reinigen. Die Voraussetzung für eine ordentliche Reinigung ist, den richtigen Reiniger zu kaufen und ihn ordentlich anzuwenden.

Beim Waschen des Autos sollten Sie nicht auf einen guten Autositzreiniger verzichten.
Beim Waschen des Autos sollten Sie nicht auf einen guten Autositzreiniger verzichten.

Was Sie benötigen:

  • Autositzreiniger (am besten in Form eines Schaumreinigers)
  • Staubsauger oder ein weiches Tuch

Autositzreiniger entfernen Schmutz ohne große Anstrengung

  • Autositze reinigen gehört nicht unbedingt zur Lieblingsbeschäftigung der meisten Autofahrer. Kein Wunder, denn die meisten Autositze sind mit Stoff bezogen und somit sehr empfindlich. Schon der kleinste Fleck kann das Gesamtbild des Wagens zerstören.
  • Aus diesem Grund sollte man einen Autositzreiniger kaufen, der effektiv Flecke entfernt. Greifen Sie nicht unbedingt zu den günstigen Autositzreinigern. Wer etwas mehr Geld für das Reinigungsmittel ausgibt, wird mit einem besseren Ergebnis belohnt werden.

Pflegen Sie die Polster richtig

  • Um ein gutes Reinigungsergebnis zu erzielen, sollten Sie einen Autositzreiniger aus Schaum kaufen. Schaumreiniger ermöglichen eine einfache Reinigung bei optimalem Ergebnis.
  • Die Vorteile eines Schaumreinigers liegen nicht nur in der Entfernung von Schmutz und Flecken, auch die Feuchtigkeit, der die Polster ausgesetzt werden, werden auf ein Minimum reduziert. Reinigungsschaum verfügt über eine besondere Fähigkeit, Schmutz anzufeuchten, aufzulockern oder aufzulösen. Nach der Einwirkungszeit kann man den Schaum, inklusive Staubpartikel und Schmutz mit einem weichen Tuch entfernen.
  • Halten Sie sich an die Vorgaben des Herstellers. Sprühen Sie den Schaum auf, arbeiten Sie ihn ggf. gut ein und lassen Sie ihn entsprechend lange einwirken.
  • Wenn nötig, greifen Sie zu einem weichen Tuch und wischen die Reste des Autositzreinigers ab. In den meisten Fällen muss jedoch mit einem Staubsauger kurz über die Sitze gesaugt werden und schon sehen die Polster aus wie neu.
Teilen: