Alle Kategorien
Suche

Autoscheiben reinigen - so gelingt's

Autoscheiben reinigen - so gelingt´s1:18
Video von Bruno Franke1:18

Zu einer Rundumpflege bei Ihrem Wagen gehört es sich, die Autoscheiben von innen und außen gründlich zu reinigen. Ein guter Durchblick im Straßenverkehr gehört zu den großen Sicherheitsbedingungen, auf die jeder Autofahrer achten sollte. Unerwartete Blendwirkungen bei tiefstehender Sonne und in der Dunkelheit können mit sauberen Scheiben vermieden werden. Schluss mit den angestrengten Blicken durch die Scheibe, einfache Arbeitsschritte können die Scheibe ohne Schlieren zum Glänzen bringen.

Was Sie benötigen:

  • Geschirrspülmittel
  • lauwarmes Wasser
  • Tuch
  • sauberer Schwamm
  • Reinigungsknete
  • sehr feine Stahlwolle
  • Scheibenreiniger
  • Küchenpapier
  • etwas Geduld

Autoscheiben reinigen ohne Wischerblätter

Verschmutzungen auf der Scheibe können nicht immer effektiv mit den Wischerblättern entfernt werden, wobei eine Grundreinigung der Autoscheiben ansteht. Vor allem die nicht im Wasser lösbaren Verschmutzungen bleiben zurück und verschmieren schnell. Große Verschmutzungen auf der Scheibe lassen die Wischerblätter sogar einreißen und verkürzen die Haltbarkeit. Mit dem passenden Scheibenreiniger und etwas Geduld können die Arbeitsschritte zum gewünschten Ziel von glasklaren Scheiben führen.

So gelingt die Reinigung der Scheiben

  1. Zunächst geben Sie einen kleinen Spritzer Geschirrspülmittel in warmes Wasser. Ein Schwamm ist danach kurz in das Wasser einzutauchen und leicht auszudrücken. Feuchten Sie die Scheibe mit diesem Schwamm an.
  2. Ein gutes Ergebnis erhalten Sie mit der Reinigungsknete aus dem Fachmarkt. Lassen Sie diese langsam und mit etwas Druck über die Scheibe gleiten. Zwischendurch ist die Scheibe immer wieder feucht zu halten, damit die Knete wirken kann. Mit der flachen Hand fühlen Sie schon nach der ersten Anwendung, ob sich die groben Verunreinigungen gelöst haben. Der Vorgang kann bei Bedarf mehrmals wiederholt werden.
  3. Sind Sie mit dem Ergebnis zufrieden, kann die restliche Flüssigkeit mit einem einfachen Tuch abgewischt werden. Die Scheibe ist mit normalem Scheibenreiniger und Küchenpapier danach gründlich zu pflegen.
  4. Manchmal kann nach der Behandlung mit der Knete die Scheibe leicht blind und matt wirken. Feuchten Sie deshalb die Autoscheibe mit dem tropfnassen Schwamm noch einmal an. Mit der im Baumarkt erhältlichen einfachen Stahlwolle können die Knetreste vorsichtig abgerieben werden. Danach wischen Sie die Scheibe wieder mit einem Tuch ab und reiben sie mit einem Küchentuch und Scheibenreiniger erneut blank. Das Ergebnis danach ist eine glasklare Autoscheibe ohne Schlieren.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos