Alle Kategorien
Suche

Autoreifen auswuchten - Anleitung

Autoreifen sollte man zum Auswuchten zum Reifendienst geben. Wem das zu umständlich ist, und wer genug Zeit dafür hat, kann es allerdings auch zu Hause machen. Eine einfache Vorrichtung muss dafür aber gebaut werden. Lesen Sie, wie das gehen kann.

Nur ausgewuchtete Autoreifen bieten Sicherheit.
Nur ausgewuchtete Autoreifen bieten Sicherheit. © Betty / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Leichtlaufende Autoachse
  • Gegengewichte für die Felge

Warum man Autoreifen auswuchten sollte

  • Autoreifen werden zwar in Europa mit einer großen Sorgfalt gefertigt, eine absolut gleichmäßige Masseverteilung erreicht aber auch der beste Hersteller nicht. Das führt dazu, dass bei hohen Geschwindigkeiten die schwerste Stelle im Reifen eine größere Fliehkraft entwickelt, als der Rest des Rades. Der Fahrer merkt das am Schütteln des Lenkrades, bzw. der ganzen Karosserie.
  • Bei diesem Vorgang treten unerlaubt hohe Belastungen für alle Fahrzeugteile auf, die auf Dauer zu Brüchen führen können und die die Verkehrssicherheit beeinträchtigen. Deshalb muss jeder Autoreifen nach der Montage zum Auswuchten gehen. Wird einmal der Reifen demontiert, muss die Prozedur wiederholt werden. Gleiches gilt nach einer großen Kilometerleistung.

So schaffen Sie das auch zu Hause

Alles, was Sie brauchen, ist eine Welle, an der Sie das Rad mittig anschrauben können. Ein solches Teil kann ein Dreher anfertigen, Sie können aber billiger auch eine alte Nabe verwenden, an die Ihre Räder passen. Reinigen Sie die Lager, oder bauen Sie besser neue Kugellager ein, damit möglichst wenig Rollwiderstand entsteht. Montieren Sie die Achse waagerecht an eine Wand und prüfen Sie, ob die Nabe allein nicht schon eine Unwucht hat. Sie muss lange allein laufen und darf am Ende nicht "schaukeln". Dann ist sie zum Auswuchten geeignet.

  1. Schrauben Sie nun Ihr Autorad an die Vorrichtung, zwei Muttern genügen.
  2. Drehen Sie das Rad einmal rechts, einmal links herum.
  3. Weist es eine Stelle auf, die immer unten stehen bleibt, markieren Sie diese und versuchen Sie sie mit einem Gegengewicht auf genau der gegenüberliegenden Stelle, die Unwucht auszugleichen.

Damit Sie beim Händler auch noch die passenden Gegengewichte bekommen, verwenden Sie zum Probieren z. B. Modellierknete. Die lässt sich wunderbar portionieren und in das Felgenhorn drücken, bis das Gewicht passt. Genau dieses Gewicht muss das Blei dann haben.

Teilen: