Alle Kategorien
Suche

Autopolster reinigen - so entfernen Sie hartnäckige Flecken

Jeder, der kleine Kinder hat, kennt wahrscheinlich dieses Problem. Es handelt sich um Flecken, die die Kleinen unweigerlich irgendwann einmal auf den Autopolstern hinterlassen. Während die Reinigung sämtlicher anderer Teile beim Auto kein Problem darstellt, ist das Reinigen der Autopolster schon etwas aufwändiger.

So werden Autopolster wieder perfekt sauber.
So werden Autopolster wieder perfekt sauber.

Was Sie benötigen:

  • Waschsauger
  • Handdüse
  • Reinigungspulver
  • Essigessenz

    Autopolster reinigen  - dabei sollten Sie sich etwas Zeit lassen

    • Aber nicht nur die Kleinen verursachen Flecken auf den Autopolstern, dies kann Ihnen genauso passieren. Es wird etwas getrunken, der Fahrer muss bremsen und schon schwappt etwas über.
    • Flecken auf den Autopolstern sollten sehr schnell nach Ihrem Entstehen gereinigt werden. Also nicht wochenlang warten, bis sich solche Flecken eingefressen haben.
    • Benutzen Sie auf keinen Fall den Ihnen bestimmt bekannten Teppich- und Polsterschaum zum Reinigen Ihrer Autopolster. Dieser hat die Angewohnheit, sehr schnell sehr tief in das Polster einzudringen, und das Entfernen desselben erweist sich dann als schwierig bis unmöglich.
    • Benutzen Sie zum Reinigen Ihrer Autopolster einen so genannten Waschsauger. Dieser garantiert eine Reinigung bis in die tiefe Ihrer Polster.
    • Nehmen Sie zur Reinigung immer lauwarmes Wasser, das verstärkt die Wirkung des Reinigungsmittels, das Sie dann zufügen. Auf einen Wassertank sollten Sie dann noch zirka 3 Schnapsgläser Essigessenz zufügen. Dies verstärkt die Reinigungswirkung um ein vielfaches. Zur Reinigung verwenden Sie die zum Zubehör gehörende Handdüse. Mit dieser können Sie mühelos Ihre Autopüolster reinigen.
    • Mit dieser Art der Reinigung erzielen Sie außerdem den Erfolg, dass Ihre Autopolster auch perfekt von anderem Schmutz befreit werden.
    • Den Waschsauger sowie das Reinigungsmittel für das Reinigen Ihrer Autopolster können Sie in zahlreichen Drogerien ausleihen.
      1. Der Waschsauger hat zwei Einstellungen. Als Erstes können Sie das Wasser auf die zu bearbeitende Fläche aufsprühen, und danach zieht der eingebaute Sauger das Wasser wieder heraus, wenn Sie Autopolster reinigen.
      2. Nehmen Sie zum Reinigen Ihrer Autopolster immer beide Funktionen gleichzeitig. Somit wird in einem Arbeitsgang das Wasser in das Autopolster gepresst und gleichzeitig wieder abgesaugt. So werden die Flecken gelöst und sofort abgezogen, ohne dass die Gefahr besteht, dass die Verschmutzung in die Tiefe der Autopolster gedrückt wird.
      Teilen: