Alle Kategorien
Suche

Autofolie statt lackieren? - Vor- und Nachteile der Folientechnik

Haben Sie sich auch schon einmal Gedanken gemacht, Ihr Fahrzeug in einem neuen farblichen Design erstrahlen zu lassen? Wenn ja, haben Sie sicherlich schon von der Alternative Autofolie statt lackieren gehört.

Das Fahrzeug mit Autofolie versehen
Das Fahrzeug mit Autofolie versehen

Während Sie sich bei Bedarf jederzeit umstylen können, ist dies für Ihr Fahrzeug nicht immer möglich. Dies ist besonders dem Preis dafür geschuldet. Wenn Sie dennoch darauf Wert legen, sollten Sie sich mit den unterschiedlichen Möglichkeiten auseinandersetzen. Sie können Ihr Fahrzeug komplett neu lackieren. Die andere Möglichkeit besteht darin, Autofolie statt einer Lackierung einzusetzen. Bevor Sie dies tun, sollten Sie allerdings über die Vor- und Nachteile unterrichtet sein.

Autofolie statt lackieren - das Für und Wider

  • Einer der Vorteile der Autofolie ist die Bearbeitungsdauer. Während Sie Ihr Fahrzeug bei einer Neulackierung mehrere Tage nicht zur Verfügung haben, ist eine Folierung in circa 20 Arbeitsstunden erledigt. 
  • Die Autofolie hat den angenehmen Nebeneffekt, dass sie den Fahrzeuglack schützt. Kleinere Lackschäden werden optimal überdeckt. Sie kann später leicht wieder entfernt werden.
  • Sollten kleinere Beschädigungen der Autofolie auftreten, lassen sich diese ohne großen Aufwand reparieren. Auch Folierungen mit unterschiedlichem Material sind ohne zusätzlichen Aufwand durchführbar.
  • Sie sollten Folierungen immer von einem Fachbetrieb durchführen lassen. Diese haben die nötige Erfahrung. Ein Nachteil besteht darin, dass zwar eine Haltbarkeit von etwa sieben Jahren besteht, diese jedoch kürzer ist als bei einer Lackierung.
  • Die meisten Autofolien eignen sich für Waschstraßen. Allerdings ist es möglich, dass sich bedingt durch die Bürsten im Laufe der Zeit Farbveränderungen einstellen können. Beim Einsatz eines Dampfstrahlers sollten Sie nicht zu nahe an das Fahrzeug gehen.

Die Kosten beim Einsatz einer Autofolie

  • Natürlich darf bei der Überlegung, ob Autofolie statt lackieren die Alternative wäre, die Kostenfrage nicht vergessen werden. Grundsätzlich ist eine Folierung immer günstiger als eine Lackierung. Bei Letzterer müssen umfangreiche Vor- und Nacharbeiten durchgeführt werden. Dadurch können durchaus Kosten von bis zu 8.000 € entstehen. Diese sind abhängig von Fahrzeugtyp, -größe und Aufwand. Genaue Preisangaben sind erst nach einer Begutachtung durch einen Fachmann möglich.
  • Auch beim Einsatz von Autofolie können genaue Preise erst nach der Vorstellung Ihres Fahrzeuges im Fachbetrieb genannt werden. Als Orientierungspunkt kann hier gesagt werden, dass ein Quadratmeter Autofolie mit etwa 50 € zu Buche schlägt. Hier kommt es auf die Art und Qualität an. Zu diesem Preis kommt dann noch die Arbeitszeit hinzu. Im Durchschnitt können Sie bei einer kompletten Folierung mit Kosten von circa 2000 € rechnen. (Stand 2014)

Bitte beachten Sie, dass der Einsatz von Autofolie nur auf lackierten Teilen möglich ist. 

Teilen: