Alle Kategorien
Suche

Autofinanzierung umschreiben - so geht's

Eine Autofinanzierung umschreiben ist eigentlich nur bei Leasing-Verträgen möglich, da hier die Finanzierung direkt an das Auto gekoppelt ist. Bei einer Finanzierung auf Kreditbasis wird der Kredit des Verkäufers abgelöst, und ein neuer Vertrag mit der Bank geschlossen.

Prüfen Sie das Umschreiben der Autofinanzierung gründlich.
Prüfen Sie das Umschreiben der Autofinanzierung gründlich.

Autofinanzierung kann vorzeitig abgelöst werden

Obwohl Sie mit Ihrem aktuellen Auto rundum zufrieden sind, haben Sie ein Fahrzeug gefunden, dass Ihnen noch besser gefällt. Ihre aktuelle Autofinanzierung ist ein Leasingvertrag. Diesen zu kündigen, würde teuerer werden, als einen Käufer zu suchen, auf den Sie auch den Leasingvertrag umschreiben können.

  • Sprechen Sie auf jeden Fall vorher mit dem Händler über die vorzeitige Ablösung.
  • Dokumentieren Sie peinlichst genau den Fahrzeugzustand.
  • Sollte eine Anzahlung zur Autofinanzierung erfolgt sein, prüfen Sie, ob diese beim Umschreiben anteilig zu erstatten ist.
  • Klären Sie, ob die Schlusszahlung von Ihnen oder vom Käufer geleistet werden muss.
  • Eventuell kann die Schlusszahlung in Relation zur jeweiligen Besitzdauer aufgeteilt werden. 

Das Umschreiben ist eine Bonitätsfrage

  • Bei jeder Art der Autofinanzierung wird im Vorfeld die Bonität des Käufers geprüft.
  • Stellen Sie am Besten vor Vertragsunterzeichnung sicher, dass der Käufer Ihres Autos die Autofinanzierung nach Umschreiben auch erhält.
  • In der Regel wird eine Gebühr für die Umschreibung des Finanzierungsvertrages fällig. Klären Sie mit dem Händler, wer diese Kosten trägt.
  • Informieren Sie nach dem Umschreiben unverzüglich Ihren Autoversicherer, damit Sie sofort von der Haftung freigestellt sind. 
Teilen: