Alle Kategorien
Suche

Autofahren - am Simulator üben Sie so

Das Autofahren mit einem Simulator kann eine gute Möglichkeit sein, seine Fähigkeiten zu trainieren und zwischendurch zu üben. Dies ersetzt natürlich nicht das Fahren in einem richtigen Auto, schadet den Reflexen und der Konzentrationsfähigkeit aber auch keinesfalls.

Ein Fahrsimulator kann das richtige Fahren nicht ersetzen.
Ein Fahrsimulator kann das richtige Fahren nicht ersetzen.

Was Sie benötigen:

  • eine spezielle Software
  • ein Lenkrad für den PC
  • Pedale für den PC
  • einen großen Flachbildfernseher (optional)

Einen Fahrsimulator für zu Hause einrichten

  • Sie können sich einen eigenen Fahrsimulator zusammenstellen. Alles, was Sie dazu benötigen, ist ein Computer, ein Simulationsprogramm sowie Pedale und ein Lenkrad, die beide über den USB-Port angeschlossen werden.
  • Das Programm "Fahrsimulator 2012" von der Firma Astragon oder auch der 3-D-Fahrsimulator vom Franzis Verlag bieten nahezu realistische Situationen und physikalische Gegebenheiten wie bei einem echten Auto.
  • Installieren Sie das Programm und schließen Sie die Pedale sowie das Lenkrad an den PC an. Möglicherweise benötigen Sie noch die passenden Treiber, achten Sie auf die Hinweise des Herstellers. Solche Lenkräder inklusive Schaltung und Pedale gibt es ab etwa 80 Euro.
  • Wenn Sie das Lenkrad jetzt noch an einem stabilen Tisch befestigt haben, können Sie loslegen. Starten Sie das Programm und machen Sie eine erste Probefahrt. Als Tipp: Auf einem großen Flachbildfernseher wird es noch realistischer.
  • Achten Sie bei Ihren Fahrten immer darauf, dass Sie so fahren, als wenn Sie in einem echten Auto sitzen würden, dies verleiht der Sache mehr Ernsthaftigkeit. Halten Sie sich auch an die angegebenen Schilder und Tempolimits.
  • Denken Sie an die physikalischen Grenzen, die im Spiel simuliert werden und die auch beim richtigen Autofahren auftreten. Gehen Sie vor Kurven vom Gas und bremsen Sie nicht zu spät.

Autofahren jenseits der öffentlichen Straßen

  • Ein professioneller Fahrsimulator ist natürlich noch besser zum Üben. Diese gibt es beispielsweise von dem Autobauer Honda. Recherchieren Sie im Internet, ob solch ein Profigerät in Ihrer Nähe zu finden ist.
  • Der Verkehrsübungsplatz ist zum Autofahren, besonders für Anfänger, ideal. Hier haben Sie echte Bedingungen. Sie benötigen nur ein zugelassenes Auto und einen Beifahrer, der einen Führerschein besitzt.
Teilen: