Alle Kategorien
Suche

Auto ummelden nach Umzug - so behalten Sie Ihr altes Kennzeichen

Sie wollen umziehen, aber nach dem Umzug Ihr altes Kfz-Kennzeichen behalten? Dieser Wunsch ist mittlerweile keine Seltenheit mehr und Sie müssen lediglich beim AutoUmmelden einiges beachten, damit dies funktioniert.

Sie möchten Ihr Kennzeichen behalten?
Sie möchten Ihr Kennzeichen behalten? © Verena_N. / Pixelio

Nach welchem Umzug das Kennzeichen gleich bleibt

Ein Umzug ist immer mit Stress verbunden und dann kommt auch noch die Tatsache dazu, dass Sie alle Papiere mit der neuen Adresse versehen lassen müssen. Teilweise reagieren Autofahrer sensibel darauf, dass sie ihr bisheriges Kennzeichen abgeben müssen. Aber dies ist nicht immer der Fall:

  • Beachten Sie, dass Sie Ihr Kennzeichen immer dann behalten können, wenn Sie innerhalb des gleichen Landkreises umziehen.
  • Ferner können Sie bereits in vielen Landkreisen Ihr altes Kennzeichen behalten, wenn Sie aus einem anderen Landkreis herziehen. Dies ist aber teilweise nur dann möglich, wenn Sie innerhalb des gleichen Bundeslandes bleiben.
  • Denken Sie daran, dass es ab 2013 immer möglich sein wird, dass Sie Ihr altes Kennzeichen behalten.

Das Auto ummelden und das Kennzeichen mitnehmen

Wenn Sie nach einem Umzug Ihr bisheriges Kfz-Kennzeichen behalten wollen, dann sollten Sie wie folgt vorgehen:

  • Wenn Sie innerhalb der gleichen Stadt oder des gleichen Landkreises bleiben, dann müssen Sie lediglich zur Zulassungsstelle gehen und dort Ihren Kfz-Schein auf die neue Adresse ausstellen lassen. Das Kennzeichen können Sie in diesem Fall an Ihrem Auto lassen.
  • Sollten Sie aus einem anderen Landkreis herziehen, dann sollten Sie vorsichtshalber vorher bei der neuen zuständigen Zulassungsstelle nachfragen, ob Sie das alte Kennzeichen behalten dürfen.
  • Falls dies der Fall sein sollte, dann müssen Sie jetzt ebenfalls nur Ihre Adresse im Kfz-Schein ändern lassen.
  • Denken Sie daran, dass Sie Ihr Auto möglichst schnell nach einem Umzug ummelden müssen. Meistens sind die Gemeinden jedoch so gnädig, dass diese erst nach ein paar Monaten ein Bußgeld ausstellen. Dies bedeutet, dass Sie die Ummeldung von Ihrem Kfz auch erst im Jahr 2013 vornehmen könnten. Dann könnten Sie auf jeden Fall Ihr altes Kennzeichen behalten.

Das Ummelden vom Auto ist immer notwendig, selbst wenn Sie innerhalb der gleichen Straße umziehen sollten. Auch dann, wenn Sie einen Hausneubau vornehmen und dann bei der Adresse einen Buchstabenzusatz erhalten, wie zum Beispiel 1a.

Teilen: