Alle Kategorien
Suche

Auto-GPS - Entscheidungshilfe zwischen eingebautem und mobilem Navi

Navigationssysteme gehören zu den erfolgreichsten Neuerungen für Autos, welche in den letzten Jahren das Fahren wesentlich bequemer gemacht haben. Diese GPS-Geräte gibt es fest eingebaut oder als mobile Einheiten. Welches für Sie infrage kommt, hängt von ein paar Faktoren ab.

Navigationssysteme ersetzen schrittweise die alten Straßenkarten.
Navigationssysteme ersetzen schrittweise die alten Straßenkarten.

Dies spricht für ein fest eingebautes Navigationssystem

  • Ein fest eingebautes Navigationssystem bietet den einfachen Vorteil, dass man dieses nicht immer wieder an der Scheibe befestigen und anschließen muss. Dies spart Zeit und das teils nervige Anbringen in den Wintermonaten, wenn die Scheibe zu kalt für den Saugnapf ist, entfällt. Auch das Kabel vom Zigarettenanzünder bis zum Gerät kann stören.
  • Ebenso ist ein eingebautes GPS im Auto gegen Diebstahl versichert, ein mobiles Navi dagegen nicht. Dieses muss daher mitgenommen werden und darf auch nicht im Handschuhfach aufbewahrt werden. Sollte das Gerät an der Scheibe angebracht im Auto gelassen werden, droht sogar ein Ausfall der gesamten Kaskoversicherung, da diese dann auch eine eingeschlagene Scheibe unter Umständen nicht bezahlt.
  • Ein fest eingebautes Navi ist auch oft mit anderen Funktionen verbunden, wie beispielsweise einer Freisprecheinrichtung für das Handy oder einem Multimedia-System, welches über ein Multifunktionslenkrad bedient werden kann. All dies ist bereits im Preis für das Navi enthalten und muss nicht extra bestellt werden.

Die Vorteile eines mobilen GPS-Gerätes für das Auto

  • Der ganz klare Vorteil des mobilen Navigationssystems ist der Preis. Das tragbare GPS ist nämlich wesentlich günstiger als ein fest Eingebautes. Gute mobile Geräte gibt es bereits ab 150 Euro, für ein fest installiertes Gerät wird oft das 20-Fache berechnet.
  • Ein weiterer Vorteil bietet die Austauschbarkeit. Dies bedeutet, dass man nur ein Navi für zwei Autos benötigt, wenn man sich vorher abspricht. Ein mobiles Gerät ist auch für Fußgänger eine Möglichkeit, sich in fremden Städten zurechtzufinden.
  • Auch die Aktualisierung eines mobilen Navigationssystems ist sehr einfach über das Internet möglich, viele Hersteller bieten diesen Service sogar kostenlos an. Beim fest installierten Gerät sind solche Updates oft wesentlich teurer.

Als Fazit kann man sagen, dass sich ein eingebautes Navi nur bei teuren Neuwagen lohnt, da der Wiederverkaufswert höher ist und das eingebaute System einfach mehr hermacht. Für alle anderen Fälle ist das mobile System sicherlich die bessere und günstigere Variante.

Teilen: