Alle Kategorien
Suche

Ausweis beglaubigen bei der Post - so geht's

Sicher haben Sie schon einmal von verschiedenen Online-Banken gehört. Um dort ein Konto eröffnen zu können, müssen Sie unter anderem Ihren Ausweis durch eine Postfilialmitarbeiterin beglaubigen lassen. Wie das gesamte Prozedere funktioniert, erfahren Sie hier.

Ausweiskopie von Postmitarbeiterin beglaubigen lassen.
Ausweiskopie von Postmitarbeiterin beglaubigen lassen. © stromie / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Postfiliale
  • Postmitarbeiterin
  • Vertragsunterlagen

Bestimmt haben Sie sich schon einmal die Frage gestellt, wie Sie ein Konto bei einer Online-Bank eröffnen können. Dafür benötigen Sie unter anderem ein Ausweisdokument, also Ihren Personalausweis oder Ihren Reisepass.

Ausweis beglaubigen lassen - verschiedene Möglichkeiten

  • Wenn Sie am Online-Banking teilnehmen möchten, müssen Sie Ihren Ausweis von einer Mitarbeiterin der Postfiliale beglaubigen lassen. Dieses Verfahren wird als Postident-Verfahren bezeichnet. 
  • Aber auch bei Behördenangelegenheiten ist manchmal eine beglaubigte Ausweiskopie vonnöten. Dies kann beispielsweise bei rentenrechtlichen Angelegenheiten der Fall sein. Hier nimmt die Beglaubigung ein hierzu berechtigter Mitarbeiter der Stadtverwaltung oder ein Notar vor. Es entstehen Ihnen allerdings Gebühren, die Sie aber eventuell erstattet bekommen.

So funktioniert das Postident-Verfahren

  1. Füllen Sie erst die Vertragsunterlagen auf der Webseite der jeweiligen Online-Bank aus. Diese wird Ihnen dann die notwendigen Unterlagen zusenden. Manchmal können Sie diese aber auch direkt herunterladen.
  2. Mit den gesamten Unterlagen und Ihrem Ausweisdokument begeben Sie sich dann in eine Postfiliale. Hier sollten Sie aber nicht unbedingt zu Stoßzeiten erscheinen, da der Abgleich Ihrer Daten durchaus etwas Zeit in Anspruch nimmt. Deshalb sollten auch Sie etwas Zeit einplanen, mindestens eine halbe Stunde.
  3. Die Postmitarbeiterin wird dann Ihre persönlichen Angaben in den Vertragsunterlagen mit Ihrem Ausweisdokument abgleichen. Daraufhin wird Sie auch eine Kopie Ihres Ausweises anfertigen und es mit Ihrer Unterschrift beglaubigen. Auch die persönlichen Angaben auf den Vertragsunterlagen wird sie mit Ihrer Unterschrift beglaubigen.
  4. Danach werden sämtliche Unterlagen in einen mitgesandten Briefumschlag gesteckt und für Sie kostenlos an den Empfänger versandt. Binnen weniger Tage bekommen Sie dann alle notwendigen Unterlagen wie beispielsweise die Kreditkarte, deren Geheimzahl und die TAN-Codes in jeweils getrennter Post zugesandt und können mit dem Online-Banking beginnen.

Auch für die Eröffnung eines Tagesgeld- oder Festgeldkontos bei einer Online-Bank ist es notwendig, die Unterlagen durch eine Postmitarbeiterin beglaubigen zu lassen. Es sei denn, Sie besitzen bei dieser Bank bereits ein Konto, dann muss keine erneute Beglaubigung erfolgen.

Teilen: