Alle Kategorien
Suche

Auswandern nach Kanada - Vorbereitung

Immer mehr Menschen möchten Deutschland den Rücken kehren und sich in Kanada eine neue Existenz aufbauen. Aber damit das Auswandern in das schöne Land nicht zum Reinfall wird, muss schon im Vorfeld vieles genau geplant und gut vorbereitet werden.

Viele hoffen auf einen Neuanfang in Kanada.
Viele hoffen auf einen Neuanfang in Kanada.

Auswandern will gründlich geplant sein

  • Kanada zählt zu den schönsten und facettenreichsten Ländern der Erde. Viele Menschen sind begeistert von der Weite des Landes und der Hilfsbereitschaft und Freundlichkeit der Kanadier, zudem bietet das Land eine hohe Lebensqualität. Aus diesen Gründen und oft wegen der eigenen wirtschaftlichen Situation denken immer mehr Deutsche an einen dauerhaften Aufenthalt und möchten auswandern. 
  • Aber auch wenn Sie noch so begeistert von diesem Land sind, sollten Sie grundsätzlich nicht vergessen, dass Sie von vorne anfangen müssen. Gerade für Ausländer ist Kanada nicht das "Gelobte Land" und Sie werden sich jeden Dollar hart verdienen müssen. Auch hier werden Sie mit Problemen kämpfen müssen, denn die Lebenserhaltungskosten sind hier genauso hoch wie in Deutschland. Darum muss das Auswandern auch von langer Hand geplant werden und gut vorbereitet sein. 

Vorbereitung für ein neues Leben in Kanada

  • Wenn Sie nach Kanada auswandern möchten ist eine gute Planung das A und O, um keine herben Enttäuschungen zu erleben. Besonders im täglichen Leben und in der Arbeitswelt ist es wichtig, dass Sie perfekt Englisch sprechen. Vergessen Sie auch nicht, dass in vielen Provinzen des Landes auch noch Französisch gesprochen wird, zumindest die Grundkenntnisse der Sprache sollten Sie beherrschen.
  • Erstellen Sie zunächst einen groben Zeitplan, wann Sie auswandern wollen, und berechnen Sie genau Ihre Finanzen. Überlegen Sie sich ganz genau, was in Kanada neu angeschafft werden kann und was Sie vor Ort verkaufen möchten. Beauftragen Sie auch nur ein Fernumzugsunternehmen, das sich mit den Zollbestimmungen und den Formalitäten auskennt.
  • Da die Botschaft von Kanada die Einwanderungs- und Visaabteilung in Berlin schon seit 2012 geschlossen hat, müssen Sie die Anträge an die Botschaft in Wien senden. Dazu benötigen Sie ein aktuelles polizeiliches Führungszeugnis, eine ärztliche Gesundheitsbescheinigung und eventuell übersetzte Dokumente Ihrer Ausbildung. Zudem müssen Sie der Einwanderungsbehörde nachweisen, dass Sie für die Anfangszeit über genügend Geldmittel verfügen. 
  • Wenn Sie als Einzelperson auswandern, benötigen Sie rund 6.280 Euro, eine vierköpfige Familie muss mindestens 12.675 Euro nachweisen. 
  • Das Auswandern wird Ihnen erleichtert, wenn schon ein Arbeitsangebot aus Kanada vorliegt oder Sie über berufliche Qualifikationen verfügen, die in dem Land sehr gefragt sind. Meist gehören Berufskraftfahrer, Mechaniker, Ingenieure und Techniker dazu.
  • Organisieren Sie sich schon vor Ihrer Ankunft in Kanada eine Unterbringung per Internet von Deutschland aus und mieten Sie sich für die ersten Tage nach dem Auswandern einen Mietwagen für die wichtigsten Behördengänge.
  • Aber auch die ersten Schritte in Kanada müssen wohl überlegt werden. Dazu ist es ganz wichtig, sich als Erstes eine Krankenversicherung und eine Sozialversicherungsnummer zu besorgen. Denn ohne die dürfen Sie nicht arbeiten. Je nachdem in welche Provinz Sie auswandern, muss der Führerschein umgeschrieben werden oder sogar neu beantragt werden.
  • Machen Sie sich aber immer klar, nur wer gut vorbereitet ist und sich nicht blauäugig in das Abenteuer Kanada stürzt, wird nach dem Auswandern bald eine neue Heimat gefunden haben und gut zurechtkommen.
Teilen: