Alle ThemenSuche

Auswandern nach Australien - Bedingungen

Wer hat noch nicht vom Auswandern geträumt? Das Auswandern, vor allem in ein sonniges Land wie Australien, ist für viele sehr verlockend. Australien bietet eine hohe Lebensqualität und lockt somit jährlich zahlreiche Auswanderer an. Doch ehe Sie nach Down Under auswandern können, gilt es zahlreiche Bedingungen zu erfüllen. Fließende Englischkenntnisse sowie eine gute Arbeitsqualifikation sind Grundvoraussetzungen. Zudem müssen Sie alle Dokumente und Papiere beglaubigen und übersetzen lassen.

Zum Auswandern nach Australien müssen Sie zahlreiche Bedingungen erfüllen.
Zum Auswandern nach Australien müssen Sie zahlreiche Bedingungen erfüllen.

Ein bestandener Englischtest ist Grundvoraussetzung fürs Auswandern

Eine der wichtigsten Bedingungen und Grundvoraussetzungen, wenn Sie nach Australien auswandern möchten, ist ein absolvierter und bestandener Sprachtest. Beachten Sie, dass Sie hier einen offiziell anerkannten Test nach dem ILTS-System (Intern Language Testing System) benötigen. Bei diesem Englischtest benötigen Sie eine Mindestpunktzahl von sieben in den einzelnen Teilgebieten. Bewerben Sie sich für einen handwerklichen Beruf, genügen fünf Punkte. Extra Punkte erhalten Sie, wenn Ihr Partner fließend Englisch spricht.

Arbeitsvisa in Australien werden nach Punkten vergeben

Steht Ihr Entschluss zum Auswandern nach Australien fest, sollten Sie sich Gedanken über Ihre Arbeit in "Down Under" machen. Fachkräfte sind nach wie vor sehr gefragt. Zu den gefragtesten Stellen gehören Ärzte sowie Pfleger, Lehrer und Ingenieure. Auch als Handwerker und IT Spezialist haben Sie gute Chancen, eines der begehrten Arbeitsvisa zu erhalten. Schauen Sie in der sogenannten SOL, der „Skilled Occupation List" nach einem in Australien anerkannten Beruf. Ein Headhunter oder spezielle australisch orientierte Arbeitsagenturen helfen Ihnen bei der Jobsuche. Für die Vergabe eines  Arbeitsvisums wird ein Punktesystem angesetzt. In diesem System müssen Sie mindestens 100 Punkte erreichen. Punkte erhalten Sie für Berufserfahrung, Qualifikationen und Weiterbildungen. Ihr Alter spielt ebenfalls eine Rolle. So haben Antragssteller über 45 Jahre oftmals keine Chancen mehr, ein Visum zu erhalten. Allgemein gilt, je mehr Punkte Sie erreichen, umso besser stehen Ihre Chancen die Einwanderung genehmigt zu bekommen.

Der Berufsverband gibt hilfreiche Informationen

Kontaktieren Sie den entsprechenden Berufsverband in dem Bundesstaat, in welchem Sie arbeiten und wohnen möchten. Hier erfahren Sie, ob Sie weitere Dokumente zur Arbeitserlaubnis und Einreise benötigen. Ebenfalls teilt Ihnen der Verband mit, ob Sie vor Ort eine zusätzliche Prüfung zur Anerkennung Ihres Berufes ausüben müssen oder nicht.

Weitere Visa-Möglichkeiten für die Auswanderung

Neben dem Arbeitsvisum gibt es auch noch das Partner- oder Familienvisum. Haben Sie die Absicht, einen Australier zu heiraten, erhalten Sie zunächst ein Visum für neun Monate. Heiraten Sie in diesem Zeitraum, können Sie anschließend einen Antrag auf ein dauerhaftes Ehevisum beantragen. Das Familienvisum gilt für Eltern eines dauerhaft in Australien lebenden volljährigen Kindes. Hierzu muss Ihr Kind eine Bürgschaft für Sie übernehmen. Eine weitere Möglichkeit ist die dauerhafte Pflege eines Angehörigen, welcher in Australien lebt. Die pflegebedürftige Person muss die australische Staatsbürgerschaft besitzen und für Sie bürgen.

Beglaubigte und übersetzte Dokumente sind weitere Bedingungen

Wichtig ist, dass Sie ihre kompletten Nachweise übersetzen und beglaubigen lassen. Hierzu zählen Zeugnisse, Schreiben über Berufserfahrungen und Zertifikate. Eine der weiteren Bedingungen ist ein polizeiliches Führungszeugnis. Dieses muss einwandfrei und ebenfalls übersetzt und beglaubigt vorliegen. Haben Sie alle Dokumente zusammen, reichen Sie Ihren Visumsantrag bei der Australischen Botschaft ein. Beachten Sie, dass die Bearbeitung mehrere Monate in Anspruch nehmen kann.

Teilen:

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Schon gesehen?