Alle Kategorien
Suche

Außenschornstein Kosten kalkulieren

Wenn Sie nachträglich einen Kaminofen oder eine Kaminanlage einbauen möchten, benötigen Sie einen funktionstüchtigen Schornstein. Dieser kann ein Innen- oder Außenschornstein sein. Letzterer ist günstig im Erwerb und schnell montiert. Hier erfahren Sie, wie Sie die Kosten dafür kalkulieren können.

Edelstahlschornstein können an Dachkanten vorbeiführen.
Edelstahlschornstein können an Dachkanten vorbeiführen. © SCHAU.MEDIA / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Schornsteinkonfigurator

Einen Außenkamin können Sie von jeder geeigneten Heizungsfirma planen und errichten lassen. Wenn Sie über etwas handwerkliches Geschick verfügen, können Sie sich auch einen Bausatz besorgen und alles selbst verbauen.

Handwerker oder Bausatz - welche Kosten entstehen

Um bei Ihrem Außenschornstein die Kosten realistisch kalkulieren zu können, müssen Sie eine Reihe von Faktoren betrachten. So müssen Sie beachten, dass einwandige Kaminrohre meistens für Innenkamine vorgesehen sind und Außenkamine in jedem Fall ummauert werden müssen. Mit einem doppelwandigen Edelstahlschornsteinmodell lässt sich auf einfache Weise ein Außenkamin ohne zusätzliche Ummauerung errichten. Auf dem Markt sind viele Hersteller von Schornsteinsystemen vertreten. Bei ihnen erhalten Sie alle notwendigen Bauteile entweder einzeln oder als Bausatz. Sie benötigen neben dem Abgasrohr weitere diverse Zubehörartikel. Der Preis des Außenkamins bei einer Komplettinstallation durch eine Firma liegt selten unter 1.000 Euro. Schornsteinbausätze zum Selbstbau werden bereits für um die 500 Euro angeboten. Sie können bei einer Selbstmontage durchaus sparen. Beachten sollten Sie, dass der preiswerte Bausatz mitunter nur einige wichtige Bauteile beinhaltet. Zusätzliche Teile müssen Sie zukaufen. Das verteuert das scheinbare Schnäppchen. Die Montage der Komponenten ist meist durch entsprechende Verbindungen wie spezielle Hebelschließbänder möglich. Sie brauchen bei der Montage keinerlei Werkzeug. Im Bedarfsfall lassen sich die Komponenten auch wieder demontieren.

Außenschornstein online konfigurieren

Ein Außenschornstein ist günstig in der Anschaffung, einfach und schnell zu montieren und über Jahrzehnte verwendbar.

  • Vorausgesetzt es handelt sich um einen Qualitätsschornstein. In jedem Fall ist es ratsam, bereits vor der Anschaffung den Bezirksschornsteinfegermeister zu kontaktieren.
  • Dank Internet ist es einfach, sich über Modellvarianten, Angebote und Kosten zu informieren. Das Webportal Schornsteinwelt bietet Ihnen beispielsweise neben Wissenswertem zum Thema Edelstahlschornstein einen Schornsteinkonfigurator, um einen Schornstein der Wahl selbst zu konfigurieren. Das Ergebnis des Konfigurators können Sie gut für Vergleiche mit den Angeboten anderer Anbieter nutzen. 
  • Alle größeren Baumärkte wie Hornbach und weitere Online-Ratgeberportale wie helpster.de bieten zur Vorabinformation allgemeine Montageanleitungen. Bei der späteren Selbstmontage folgen Sie immer der Herstelleranweisung.

Garantiebestimmungen genau lesen

Bitte beachten Sie. Viele Verkäufer offerieren Garantien von bis zu 50 Jahren. Diese sind oft nur vorteilhaft für den Anbieter. Denn damit soll vor allem ein Vertrauen zwischen Verkäufer und Kunden aufgebaut werden. Lesen Sie unbedingt die Garantiebestimmungen. Nicht selten treffen Sie dort auf Aussagen wie: Der Garantiefall tritt nur dann ein, wenn der Kunde lediglich Bauteile des gleichen Herstellers einsetzt. Das bedeutet für Sie: Von der Feuerstelle bis zum Schornsteinabschluss - alles muss vom gleichen Hersteller geliefert worden sein. Sehr oft ist das nicht der Fall. Eine Aussage von x Jahren Garantie besitzt somit kaum einen Wert.

Welche Kosten bei der Installation eines Außenschornsteins tatsächlich entstehen, ist von der Modellvariante, von der benötigten Rohrlänge und der örtlichen Wanddicke abhängig. Sie sollten bei einer Komplettmontage durch einen Fachmann mit 2.000 bis 3.000 Euro kalkulieren.

Teilen: