Alle Kategorien
Suche

Ausschreibungen: Design und Grafik - so schaffen Sie es als Quereinsteiger

Falls Sie nicht aus der Grafik- und Designbranche kommen, in diesem Bereich allerdings über Ausschreibungen als Quereinsteiger durchstarten möchten, sollten Sie dafür einige Referenzen mitbringen. Die Grafik- und Designbranche ist eine sehr vielseitige und abwechslungsreiche Branche, in welcher die unterschiedlichsten Berufe zum Einsatz kommen.

Punkten Sie als Quereinsteiger bei Ausschreibungen.
Punkten Sie als Quereinsteiger bei Ausschreibungen. © Markus_Wegner / Pixelio

Auch als Quereinsteiger können Sie in dieser Branche schnell eine Karriere starten, wenn Sie einige Referenzen vorweisen können. Erfüllen Sie diese, dürfte der Quereinstieg über Ausschreibungen nicht allzu schwer werden.

So punkten Sie als Quereinsteiger bei Ausschreibungen 

  • Zunächst einmal gilt es bei Ausschreibungen, die Konkurrenz auszustechen. Dies gelingt Ihnen als Quereinsteiger besonders gut, wenn Sie eine große Anzahl von Referenzen und Kenntnisse vorzuweisen haben.
  • Dafür sollten Sie bei der Bewerbung natürlich auch die Kenntnisse und Erfahrungen aus Ihrem ursprünglichen Beruf angeben. Im Vordergrund allerdings sollten Ihre Kenntnisse im Bezug auf Grafik- und Design stehen.
  • Erwähnen Sie ruhig in einem kurzen Profil, dass Sie zwar Quereinsteiger sind, jedoch immer großes Interesse für die andere Branche hegten. Falls Sie Kenntnisse angeben, die Sie noch gar nicht besitzen, sollten Sie sich diese umgehend aneignen, um später nicht negativ mit Nichtwissen aufzufallen.

In der Designbranche punkten

  • Besondere Voraussetzungen, die Sie als Quereinsteiger in der Designbranche erfüllen sollten, sind natürlich in erster Linie großes Interesse an allem, was mit Grafikdesign und Kunst zu tun hat und einige Grundkenntnisse im Bereich des Zeichnens und Illustrieren und des Umgangs mit aktuellen Programmen auf dem Computer.
  • Zu diesen Programmen gehören in erster Linie diese der Firma "Adobe". Kaufen Sie sich am besten die drei Programme "Photoshop", "Illustrator" und "Indesign".
  • Sobald Sie sich ein wenig eingearbeitet haben und das Gefühl haben, sich auszukennen, geben Sie dies unbedingt in einer Bewerbung auf eine Ausschreibung an! Zusätzlich zu Grundkenntnissen im Zeichnen und freien Illustrieren erfüllen Sie damit im Prinzip alles, was ein gelernter Designer auch erfüllt. Viel Glück!
Teilen: