Alle Kategorien
Suche

Auslandssemester in Architektur - so planen Sie Ihren Aufenthalt

Ein Auslandssemester ist sicherlich die richtige Entscheidung, wenn man während des Studiums andere Leute und Kulturen kennenlernen will. Insbesondere während des Architekturstudiums lohnt sich ein Aufenthalt in einem anderen Land, um sich von anderen Bauwerken inspirieren zu lassen und etwas über neue Techniken zu lernen.

Ein Auslandssemester als Architekturstudent kann eine tolle Erfahrung sein.
Ein Auslandssemester als Architekturstudent kann eine tolle Erfahrung sein.

Was Sie benötigen:

  • genügend Vorbereitungszeit
  • ein gutes Startkapital (oder ein Stipendium)

Die Finanzierung für Ihr Auslandssemester sicherstellen

  • Ein Auslandssemester, egal für welchen Fachbereich oder welches Land, kann mitunter recht teuer werden. Stellen Sie daher auf jeden Fall die Finanzierung sicher. Etwas Eigenkapital oder ein Darlehn der Eltern ist sicherlich von Vorteil.
  • Sollten Ihnen keine großen finanziellen Ressourcen zur Verfügung stehen, dann haben Sie als Architekturstudent zumindest innerhalb der EU die Möglichkeit, in dem Gastland nebenbei zu arbeiten. Halten Sie daher schon frühzeitig Ausschau nach einem Architekturbüro in der jeweiligen Gegend, in dem Sie vielleicht einen Nebenjob bekommen könnten.
  • Ein Auslandssemester in den USA stellt Sie dagegen vor ein paar Probleme. Wägen Sie ab, wie wichtig Ihnen ein Aufenthalt in Übersee ist, und entscheiden Sie dann, ob die finanzielle Mehrbelastung diesen Sprung wert ist. Auch der Antrag auf ein Visum muss zeitig gestellt werden. Bedenken Sie dies.
  • Wenn Sie frühzeitig mit der Planung beginnen und sehr gut in Ihrem Architekturstudium sind, dann bewerben Sie sich am besten auf ein Stipendium für angehende Architekten. Dieses finanziert Ihren Aufenthalt und muss nicht zurückgezahlt werden. Informationen erhalten Sie online beim "Deutscher Akademischer Austausch Dienst", kurz DAAD.

Eine geeignete Universität für Architektur finden

  • Natürlich sollten Sie nicht nur nach ökonomischen Gesichtspunkten entscheiden, das Auslandssemester soll auch Spaß machen und Sie persönlich und insbesondere beruflich weiterbringen. Dabei hilft Ihnen die Internetpräsenz von "graduatearchitecture". Diese Homepage hilft Interessenten bei der Wahl einer geeigneten Hochschule für den Fachbereich Architektur.
  • Relativ günstig und trotzdem angesehen ist in den USA beispielsweise die Lousiana Tech, welche verhältnismäßig niedrige Gebühren für ein Semester verlangt. Allerdings müssen Sie natürlich die Lebenshaltungskosten mit einkalkulieren, sodass Sie wohl nicht unter 20.000 Dollar für das Semester kommen werden.
  • Wenn Sie gar nicht so weit weg wollen, dann suchen Sie auch im näheren europäischen Ausland. Die Technische Universität Wien beispielsweise hat einen guten Ruf und ist von Deutschland aus nicht weit weg. Auch für Europa können Sie selbstverständlich ein Stipendium beantragen.
Teilen: